http://www.goldseiten.de/artikel/309521–Quo-vadis-Germania.html

Nach nahezu dreißig Jahren Beobachtungen waren und sind für mich Antworten auf folgende Fragen wichtig. Ich zähle sie jetzt auf; sie sind aber nicht nach deren Wichtigkeit sortiert:

• 01. Warum verfügt hat die Bundeswehr fast ausschließlich über Aggressionssysteme, wo wir doch im Grundgesetz definiert haben, dass nie mehr wieder Krieg vom deutschen Boden ausgehen soll?

• 02. Warum legen bislang alle Bundesregierungen keinen Wert auf die Ermittlung der unvermeidlichen finanziellen Folgen der deutschen Demografie bzw. warum beschönigen sie deren Auswirkungen? Wenn die Anzahl der Erwerbstätigen ab- und gleichzeitig die Anzahl der Pensionäre zunimmt, dann entsteht ein sich potenzierender Negativeffekt. (Fazit: So schaffen wir den Zusammenbruch des Sozialsystems auch ohne Hilfe der die Migranten).

• 03. Warum ließen wir es zu, dass die Bundesbank „entmannt“ wurde? Nun ist sie ein Samson ohne sein mannbares Haupthaar. Und wer war hier die Dalila?

• 04. Warum verzichteten wir auf die langfristigen Vorteile, die uns die Bundesbank mit unserer Währung DM geschaffen hatte, wo wir doch seit Herrn Amschel Meyer Rothschild wissen, dass es nur auf den Zugriff auf die Währung ankommt, um einen Staat (auch fern-)steuern zu können?

• 05. Warum müssen wir am Hindukusch unsere Freiheit und unsere Ideale verteidigen? Ich kann da keine finden außer Mohnfeldern, aber die gehören nicht uns.

• 06. Warum gibt es umfangreiche NATO-Zusatzabkommen, die uns erheblich belasten, uns ja sogar überwiegend zur Tragung der Besatzungskosten verpflichten, z.B. für mehr als 250 US-Standorte in der BRD, wenn wir doch so souverän sind?

• 07. Warum gehen wir unermessliche Risiken durch die Duldung von mehreren Hundert US-Nuklear-Sprengköpfen auf deutschem Boden aus, wenn wir wissen müssen, dass ein potentieller militärischer Gegner diese Sprengköpfe im eigenen Interesse als erstes außer Funktion setzen müsste, um selbst überleben zu können?

• 08. Warum sollen wir für die Schulden aller anderen EU-Länder haften oder mithaften?

• 09. Warum soll unser Bankensicherungsfonds nicht nur für die deutschen Banken, sondern auch für die EURO-Gruppe-Banken und generell für alle EU-Banken haften?

• 10. Wie kann ein deutscher Politiker ohne uns zu fragen und ohne Bedenken seine Unterschrift in unserem Namen zu einer unlimitierten Rettungsgemeinschaft á la ESM leisten?

• 11. Warum wurden aufgrund der historisch immer großen Leistungsbilanzüberschüsse, die Deutschland regelmäßig erzielt, die Folgen der Bedingungen aus dem TARGET-II-Notenbanken-Verrechnungs-System nicht analysiert und die Folgen für uns nicht vermieden? Derzeit haben wir übrigens ungesicherte Forderungen gegenüber der EZB in Höhe von mehr als 715 Mrd. €.

• 12. Warum werden Verhandlungsgrundlagen über TTIP; CETA und LISA etc. nicht veröffentlicht, wenn diese doch im Sinne des Mittelstandes und der Bürger also den Hauptleistungsträgern der BRD sein sollen?

• 13. Warum bestellte man nach den konservativen Notenbankiers Duisenberg und Trichet den Bilanzmanipulateur Draghi von Goldman Sachs (ich nenne den Laden immer nur „Goldman-Fucks“) als Hüter des Hühnerhauses EZB?

• 14. Warum akzeptieren wir die permanenten Gesetzesbrüche durch die EZB?

• 15. Warum ist Deutsch keine offizielle Amtssprache, obwohl wir die Finanz-Stütze und der echte Zahlmeister in der EU sind? In Schwaben sagte man immer: „Wer zahlt schafft an“. Ist Schäuble nun Schwabe oder was?

• 16. Warum war man nicht von dem Einsatz der schon seit langer Zeit in Fachkreisen diskutierten Migrationswaffe (so wie sie Thomas P.M. Barnett so klar in seinen strategischen Strategiegutachten beschrieben hat) unterrichtet? Hat man nicht ahnen können, dass langjährige Freunde solche Mittel auch gegen uns einsetzen können?

• 17. Warum geben wir ohne Widerstand eine Grundlage für unsere staatliche Existenz, nämlich die Sicherung der Außengrenzen, auf? Gibt es bei Frau Merkel keine verschließbare Haustür? Warum hat sie dann einen solchen großen Sicherungsapparat um sich herum? Sollen wir nun auch wir noch zusätzlich bei unseren Häusern auf Türschlösser verzichten?

• 18. Warum ermitteln wir nicht den Stand unserer realen Verschuldung (wie es z.B. in den USA durch den jährlichen Bericht der GAO nach kaufmännischen Prinzipien) geschieht?

• 19. Warum erlauben wir der Bundesbank auf Anweisung/Empfehlung des IWF verliehenes und physisch vorhandenes Gold in einer Bilanzposition auszuweisen? Im kaufmännischen Umfeld wäre dies ein klarer Bilanzbetrug.

• 20. Warum dürfen wir unser Gold nicht „heimholen“, so wie es der Chavez von Venezuela, de Gaulle für Frankreich und viel andere auch schon getan haben?

• 21. Warum werden derzeit die Deutsche Bank und VW – ob nun zu Recht oder zu Unrecht ist bei der Betrachtung der internationalen Konkurrenz unwichtig – für ihre Verfehlungen so angegriffen oder geschieht das aus politischem Kalkül in offener Stellvertretung für unsere Gesellschaft? Und warum sollen die besagten Übeltäter ausschließlich an die USA und nicht an die wahren Opfer die Verbraucher zahlen?

• 22. Warum muss jeder deutsche Kanzler die sogenannte „Kanzlerakte“ in Washington unterschreiben, bevor er aktiv tätig werden kann?

• 23. Warum wurde nach der Wiedervereinigung der Artikel 146 im Grundgesetz verändert, in dem die Verpflichtung enthalten war, sich nach der Interimsform der Verfassung aus dem Jahre 1949 – daher nämlich nur „Grundgesetz“ genannt – eine neue Verfassung zu schaffen und warum wurde über diese neue Verfassung nicht abgestimmt?

• 24. Warum haben wir immer noch keinen Friedensvertrag?

• 25. Warum wird das Sparen als Tugend für stabile Finanzverhältnisse nun über Null- oder Negativzinse so hart attackiert, nur um weltweit marode Banken und Staaten retten zu können?

• 26. Warum zerstört man mit der ungebremsten Geldschöpfung wissentlich die Grundlagen des stabilen Geldes?

• 27. Warum verbietet man oder schränkt man die Verwendung des einzigen gesetzlichen Zahlungsmittels ein? Nach meiner Kenntnis gibt es keine anderen gesetzlichen Zahlungsmittel? Eine Bezahlung durch den elektronischen Kapitaltausch über Banken kann wegen des Ausfallrisikos der Banken nie ein gesetzliches Zahlungsmittel sein oder werden.

• 28. Warum dürfen wir einer internationalen Idee wie der Neuen Seidenstraße nicht folgen?

Read More


von FOCUS-Online-Experte und FOCUS-Online-Experte

Populismus, Donald Trump, Brexit

dpaTrump-Anhänger feiern den Ausgang der Wahl

Der Brexit und die Wahl Donald Trumps kamen nicht überraschend und sind offensichtlich der Beginn einer radikalen Zeitenwende, wenn bei den Eliten nicht sofort ein Umdenken stattfindet. Ein weiter so und immer mehr vom Gleichen ist nicht mehr möglich.

Großbritannien und die USA haben gewählt. Die einen die EU ab und die anderen Donald Trump ins Präsidentenamt. Entgegen aller Horrorszenarien sind weder Großbritannien noch die USA im Meer versunken, noch sind die Märkte nachhaltig eingebrochen. Nein, sie sind sogar gestiegen. Weiterlesen

Read More


Verrat von oben – Ein Bundeswehrsoldat packt aus – Marcel Claus im NuoViso-Talk
„Jetzt erst recht“ Wer heute nicht mehr in der Lage ist, selbstständig zu denken und sich seine eigene Meinung zu bilden, der wird von vorne bis hinten verarscht. Mein Kanal “SolaScriptura / Rajmund Mientus”, mit über 6700 Abos und über 3 Millionen Aufrufen, wurde gelöscht!!! So viel zum Thema Meinungsfreiheit in diesem Lande !!! Lese unten weiter…

Read More


Es ist schon alles zu Merkels neuer Kanzlerkandidatur gesagt, nur noch nicht von allen? Keineswegs. Die wichtigste aller unbeantworteten Fragen ist, was die alte und vermutlich neue Kanzlerin dem Land zu geben gedenkt. Wenn man in ihren gestrigen Verlautbarungen sucht, wird man im Interview mit Anne Will fündig. Neben all den Wortbausteinen wie „meine Partei“, „soziale Marktwirtschaft“, „unsere Werte“, die sie bei jeder passenden und unpassenden Gelegenheit wiederholte, um den Eindruck zu erwecken, sie stünde fest in der Programmatik der vormerkelschen CDU, entschlüpften ihrem Wortschwall Hinweise, wo sie gedanklich wirklich steht. Link

Read More


Christoph R. ✓ http://www.kla.tv/9165 Hörstel zur aktuellen Weltlage – Vortrag zur 13. AZK UNBEDINGT VERTEILEN !!! Kämpfe Niemals Alleine Nur Zusammen Sind Wir Stark.
Herzlichen dank an AZK

Denn es wird eine Zeit kommen, da sie die heilsame Lehre nicht ertragen werden, sondern nach ihren eigenen Gelüsten werden sie sich selbst Lehrer aufladen, nach denen ihnen die Ohren jucken, und werden die Ohren von der Wahrheit abwenden und sich den Fabeln zukehren…(2 Timotheus 4:3 Lutherbibel 1984)

UNBEDINGT VERTEILEN !!! Nur so wirst du Wohlhabend !!! Nur So kannst du das System Intelligent umgehen !!!
MENSCHEN FÜR MENSCHEN – All 4 ONE & ONE 4 ALL
YouTube Video http://tinyurl.com/gv3qrc8
Deine Crowdfunding Anmeldung: https://www.crowdfundinginternational…

BitCoin verpasst ? Hier kommt Deine zweite Chance
YouTube Video http://tinyurl.com/h4a99ax
ONE LIFE Anmeldung: https://www.onecoin.eu/signup/Mientus

Herzlichen dank an Kanal : klagemauerTV — https://youtu.be/1zCTQowqo4U
UNBEDINGT VERTEILEN !!!

Read More


dem-deutchen-volke

Demokratie? Am Ar…!

Vorgestern (18.11.2016) erhielt ich einen Brief vom deutschen Bundestag. Damit hätte ich überhaupt nicht mehr gerechnet. 2011 war das Jahr, in dem ich den Bundestag monatelang mit E-Mails malträtiert habe. Ein SPD Genosse wollte mich dafür sogar strafrechtlich belangen. Ich solle diesen Blödsinn endlich einstellen wurde von mir verlangt. Hab aber trotzdem weiter gemacht. Schließlich riet mir selbiger SPD Futzi es doch mal mit einer Petition beim zuständigen Ausschuss zu versuchen, was ich dann auch tat. Thema Volksentscheid nach Schweizer Vorbild.

Na einmal dürfen Sie raten was in dem Brief stand? ABLEHNUNG, was sonst. Sie begründen diese mit schlechten Erfahrungen mit der Weimarer Republik. Außerdem ginge ja eh schon alle Staatsgewalt vom Volke aus, da kann man auf Volksbegehren verzichten. Außerdem bestünde durch solche Elemente die Gefahr populistischer Ausnutzung in schwierigen europa-, wirtschafts-, oder sozialpolitischen Fragen. Bla bla bla. Auf einen Nenner gebracht:Wir brauchen das Volk nicht, wir entscheiden allein. Immerhin habe ich nach 5 Jahren eine Antwort erhalten. Und die Republik hat sich drastisch schlechter entwickelt. Der Deutsche Bundestag hat keinen Bock auf uns Bürger. Viel Spass beim lesen. (Hier klicken)

Dieser Tag ist ein Trauertag für die Demokratie. Das war auch nicht anders zu erwarten. Schade.

Read More


Helga Zepp-LaRouche schreibt in Ihrem Leitartikel Nach Trumps Wahlsieg: Deutschland muß jetzt die Initiative für die Neue Seidenstraße ergreifen! für diese Woche:
 “Der Grund, warum Medien und Politiker bei ihren Prognosen für die US- Präsidentschaftswahl wieder – wie schon beim Referendum zum „Brexit“ – vollkommen daneben lagen, ist offensichtlich: All jene „Experten“ und Establishment-Figuren, die sich am „Morgen danach“ als äußerst schockiert artikulierten, wie Frau von der Leyen, haben längst den Kontakt mit den realen Prozessen in der Bevölkerung verloren, und schon ganz und gar die Empathie für die Opfer ihrer neoliberalen Politik.
Trump hat sich in der letzten Phase des Wahlkampfs auf zwei Themen konzentriert, die den Ausschlag gaben. Er betonte, 1., daß Hillary Clintons Politik in Syrien auf einen Nuklearkrieg mit Rußland hinauslaufe, und daß 2., sofort Roosevelts Glass-Steagall-Trennbanken-Gesetz wieder eingeführt werden müsse, das die Kasino-Wirtschaft der Wall Street beenden würde. Damit hat er den Nerv der Bevölkerung vor allem in den Staaten des sogenannten „Rostgürtels“ des Mittleren Westens der USA, also der ehemaligen Industriezentren, die sich in rostende Ruinen verwandelt haben, präzise getroffen. Denn die dort lebenden Menschen, die keine Zukunft mehr für sich gesehen haben, haben einen tiefsitzenden Haß gegen eine Machtelite entwickelt, die den Spekulanten der Wall Street Mega-Gewinne ermöglicht, während es bei ihnen zum Nötigsten nicht reicht.
Die bemerkenswerte Arroganz, mit der unverbesserliche Repräsentanten der neoliberalen Globalisierung, wie unsere Verteidigungsministerin, der Präsident der EU-Kommission Jean-Claude Juncker oderBildzeitungs-Schreiberling Wagner, nach der Wahl Trumps immerhin zum Präsidenten der USA meinten, diesen von oben herab abkanzeln zu müssen, reflektiert eine ungesunde Mischung von Chuzpe und Realitätsferne. Denn die Wahlniederlage von Hillary Clinton als Quittung für die klare Ankündigung der Fortsetzung der Politik Bushs, Cheneys und Obamas ist Reflektion eines globalen Prozesses, es ist gewissermaßen der Auftritt des Chors in Schillers „Kranichen des Ibykus“: die Wähler haben erinnert an jene höhere Macht, „die richtend im Verborgnen wacht“. Es ist die klare Absage an die angloamerikanische imperiale Politik, die die Welt an den Rand der thermonuklearen Auslöschung, des Zerreißens der EU nicht zuletzt durch die Flüchtlingskatastrophe und eines erneut drohenden Finanzchaos’ gebracht hat.
Read More


img-20161111-wa0005Von Michael Konowsky:

In Amerika haben sie eine wundersame Demokratie. Da liefern sich erst zehn, dann fünf, dann vier, drei und schließlich zwei Kandidaten mit zum Teil fundamental unterschiedlichen politischen Positionen eine monatelange öffentliche Wahlschlacht, und am Ende gewinnt einer bei ziemlich ausgeglichenem Gesamtstimmenverhältnis. Diesmal ein Mister Trump, ein alter, weißer, betont heterosexueller Mann. Schlimm, aber legal, ja sogar legitim. Der Mann ist leider kein Lehrer oder Beamter, er hat auch keine Parteikarriere hinter sich, er hat sich nie in einer Ortsgruppe bewährt. Er ist vielmehr Milliardär, ein Kapitalist also, aber er trat immerhin als absoluter Außenseiter und spinnerter Uhu an, niemand setzte auch nur einen halben Dollar auf ihn, doch gegen alle Widerstände schaffte er es und wurde 45. Präsident der USA. In einer Demokratie solchen Zuschnitts ist offenbar so ziemlich alles möglich.

Andere Demokratien haben daraus gelernt. Etwa im fernen Deutschland, wo eine Art Mistress Germany vor die Mikrophone trat und sagte: Wenn der Mann sich an die demokratischen Spielregeln halte, werde sie mit ihm kooperieren. (Und was, wenn nicht?) Falls der neue US-Präsident nicht ganz im Bilde ist, was die Regeln sind, buchstabierte die Lady, Kanzlerin geheißen, sie noch mal durch: “Demokratie, Freiheit, Respekt vor dem Recht sowie der Würde des Menschen unabhängig von Herkunft, Hautfarbe, Religion, Geschlecht, sexueller Orientierung oder politischer Einstellung. Auf der Basis dieser Werte biete ich dem künftigen Präsidenten der Vereinigten Staaten von Amerika, Donald Trump, eine enge Zusammenarbeit an.” Wie unsere Frau Holda sie unter anderem auch Sultan Recep Tayyip dem Prächtigen beharrlich anbietet.

Read More


Wahrscheinlich zu Eurer aller Freude, liebe Freunde und Bekannte, meine heutige Meldung:

Die politische Neuorientierung in der Welt lässt wunderbare literarische Produkte sprießen:
Anbei frei nach Wilhelm Busch – das Gedicht

„Ein Sturm zieht auf – ach wartet nur!“

Kann leider nicht sagen, von wem es ist. Es gab in Facebook, wo es verbreitet wurde, nur das angegebene Kürzel.

Mit feudig-spaßig-abendlichen Grüßen

Euer FH

Ein Sturm zieht auf – ach wartet nur !

Eins steht fest an jedem Tage:
Merkel ist nicht Frau der Lage,
die Berliner Republik
übt ein böses Schurkenstück
und sie will nicht anerkennen
was wir freie Wahlen nennen.
“Killary” und Merkelgranden
hätten sich wohl gut verstanden,
bald den nächsten Krieg erwogen
und die Völker dreist belogen.

Read More

1 2 3 40