Neue Kampagne gegen den Familiennachzug gestartet

Kanzlerin Merkel praktiziert die Politik der offenen Grenzen. Im Jahr 2015 sind über eine Millionen Migranten nach Deutschland gekommen. Bereits das überfordert unser Land. Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge BAMF schätzte zuletzt, daß über den Familiennachzug – mindestens mit Blick auf die Syrer – sich die Migrantenzahlen noch verdoppeln werden. Wegen der Bundestagswahlen 2017 hat die Regierung dann mit dem Asylpaket 2 den Familiennachzug bis kurz nach der Wahl ausgesetzt. Ein Schelm, wer Böses dabei denkt.

Was aktuell an Familiennachzug schon läuft, ist zahlenmäßig nicht zu erfahren. Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge verweist auf das Auswärtige Amt und dieses teilte auf Anfrage mit, keine Zahlen zu erfassen. Aber eines ist gewiß: Es werden Millionen zusätzliche Migranten kommen. Und sie werden per Saldo nicht in unsere Sozialversicherungssysteme einzahlen, sondern diese belasten.

Das festzustellen wird nach den Plänen der Regierung vermutlich bald als „Fake-News“ zensiert, aber heute kann ich es noch so schreiben. Die Feststellung, daß abgesehen von den wirtschaftlichen Verwerfungen die gesellschaftlichen mindestens so schwerwiegend sein werden, dürfte schon heute als „Hate-Speech“ verfolgt werden. Ich wage es trotzdem.

Oder anders gesagt: Wir müssen handeln, bevor es zu spät ist. Wir müssen den Familiennachzug abschaffen und nicht nur bis zur Wahl. Die Regierung weiß, daß es Aufstände geben würde und an der Wahlurne will man diesen Aufstand vermeiden, aber dann… Das kann nicht sein.

Wenn auch Sie den Familiennachzug abschaffen wollen, dann unterschreiben Sie bitte hier.

Mit großem Danke und mit den besten Grüßen aus Berlin

Bin ich Ihre


Beatrix von Storch

Read More


Kommentar CS: Wir wissen, dass wir schon wieder belogen werden von unseren Regierungen. Sie wollen andere Meinungen als ihre eigenen nicht mehr zulassen und als Fake-News darstellen, nur deshalb, weil sie um ihre Macht fürchten. Meinungsfreiheit darf nicht mehr sein. Denn sonst kann es geschehen, dass auch in Europa neue Parteien Wahlen gewinnen. Da erfindet man vorsorglich schon einmal eine Wahlmanipulation durch Rußland. Dabei kann in Deutschland niemand sagen wie das bei uns überhaupt funktionieren sollte. Schließlich werden bei uns die Wahlzettel immer noch per Hand ausgezählt. Bei Zweifel an Ergebnissen können diese jederzeit nachgezählt werden. Auch für Amerika gibt es für solche Manipulationen bisher keinerlei Beweise.
Gesehen bei Büso:
Nicht Rußland hat die innenpolitische Lage in den USA manipuliert, sondern Großbritanien, wie Sie dem Artikel von Helga Zepp-LaRouche bitte entnehmen.
In dieser Lage, in der der gewählte Präsident Trump seine Priorität in Abrüstungsgesprächen mit Putin sieht und Präsident Xi in Davos beim Weltwirtschaftsforum spricht, muß sich Deutschland auch dem neuen Paradigma zuwenden. Bitte verbreiten Sie den Aufruf “Deutschlands Zukunft liegt in der Neuen Seidenstraße!http://bueso.de/node/8835 unterstützen Sie ihn mit Ihrer Unterschrift  http://bueso.de/node/8836
von Helga Zepp-LaRouche
Die beispiellose Hysterie der Mainstream-Medien und der Neokons auf beiden Seiten des Atlantiks um den Wahlsieg Donald Trumps liefert Stoff für ein erstklassiges Lehrstück über die tatsächliche Dynamik, die sich soeben auf der strategischen Bühne entfaltet. Sie demonstriert glasklar und selbst für den naivsten Anhänger der politischen Korrektheit, daß es hier nicht um Interessen der einen Partei gegen die der anderen oder des einen Staates gegen die des anderen geht. Es geht um die Methoden eines untergehenden Empires gegen das Entstehen eines neuen Paradigmas, dessen exakter Inhalt noch nicht eindeutig definiert ist, das aber auf jeden Fall eine Absage an das System der Globalisierung repräsentiert.
Pünktlich am Abend vor der ersten Pressekonferenz Trumps als gewählter Präsident brachten der US-amerikanische Fernsehsender CNN und die Internetfirma Buzzfeed als Riesensensation die Story über ein 35-seitiges Dossier, in dem neben unsäglichen Anekdoten über Trumps angebliche sexuelle Gewohnheiten auch behauptet wurde, Beweise dafür zu haben, daß Trump faktisch ein russischer Agent sei. Nach der von Cyber-Experten längst widerlegten Kampagne, daß Rußland die Emails des Demokratischen Nationalkomitees (DNC) gehackt habe, systematisch das Ansehen Hillary Clintons geschwärzt und damit Trump zu seinem Wahlsieg verholfen habe, sollte diese neue Aktion den Boden für ein baldiges Impeachment legen, ehe Trump noch das Weiße Haus bezogen hatte.
Read More


Welt, von Matthias Kamann

Studie des evangelikalen Hilfswerks Open Doors: Der Islamismus bleibt die größte Gefahr. Aber auch aggressive Buddhisten und Hindus unterdrücken Andersgläubige

Über diese Zahl dürfte wieder gestritten werden: die der weltweit verfolgten Christen. Die hatte das evangelikale Hilfswerk Open Doors in früheren Ausgaben seines jährlich erscheinenden Weltverfolgsindexes mit 100 Millionen angegeben, und das wurde oft kritisiert. Nicht selten mit stichhaltigen Gründen, weil es sich nur um eine Schätzung handelt, die auf zum Teil unscharfen Kriterien beruht und deren Berechnung nicht immer nachvollziehbar ist.

Jetzt ist neuer Streit programmiert. Denn das internationale Hilfswerk hat jene Zahl in der am Mittwoch veröffentlichen Index-Ausgabe für 2016 noch verdoppelt: „Die Zahl der Christen, die einem hohen Maß an Verfolgung ausgesetzt sind, liegt bei über 200 Millionen“, heißt es nun. Detaillierte Daten für die Herleitung dieser Verdoppelung innerhalb nur eines Jahres bei unveränderter Methodik sind dem von Open Doors veröffentlichten Material nicht zu entnehmen. [Weiterlesen]

 

Read More


Aktuelle Lage In Deutschland leben zurzeit laut dem BAMF annähernd fünf Millionen Islamgläubige. Die genaue Zahl ist nicht bekannt. Ebensowenig ist bekannt, wie viele Moscheen es hierzulande schon gibt und wie viele noch im Bau sind. Nach Schätzungen des Deutschlandfunks sind es weit über 2.600.

Der Islam expandiert massiv in Deutschland, sei es durch illegale Migration, durch Familiennachzug, oder schlicht über den Kreißsaal. Für viele hier lebende Muslime steht die Scharia über dem Grundgesetz, wie eine Studie der Universität Münster belegt: Islam-Gebote stehen über dem Gesetz, findet fast die Hälfte Deutschland wird allmählich zum Morgenland, ohne dass die meisten Deutschen sich dessen bewusst sind.

Weiterlesen: Fakten_Islam_in_D

Read More


„Der Plan der Angela Merkel“ – „Ziel: Die vereinigten Staaten von Europa, gegebenenfalls in vorerst verkleinerter Version mit neuer Währung. Eine Zerstörung, der die vielfältigen Kulturen des Kontinents niemals ohne substantiell erheblichen Druck zustimmen würden.“

http://www.geolitico.de/2017/01/10/der-plan-der-angela-merkel/


„Schock: Viele „Ausländer“ wählen „ausländerfeindliche“ AfD“

http://www.michaelgrandt.de/schock-viele-auslaender-waehlen-auslaenderfeindliche-afd/


„Wenn einem Deutschen der Pass verweigert wird“

http://alles-schallundrauch.blogspot.de/2017/01/wenn-einem-deutschen-der-pass.html


„Wahlkampf: Altparteien besetzen AfD-Themen“

http://www.pi-news.net/2017/01/wahlkampf-altparteien-besetzen-afd-themen/


„AfD-Chefin kritisiert Kirchen wegen unchristlichen Verhaltens“

https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2017/afd-chefin-kritisiert-kirchen-wegen-unchristlichen-verhaltens/


Read More



Symbolbild.

Gesehen bei http://www.journalalternativemedien.info/gesellschaft/brutale-gruppenvergewaltigung-im-hamburger-lohmuehlenpark/

Am Samstagabend wurde eine 28-jährige Krankenschwester im Hamburger Lohmühlenpark von fünf afrikanischen Männern bewusstlos geschlagen und anschließend vergewaltigt.

Die 28-Jährige arbeitet laut BILD als Krankenschwester in der Asklepios-Klinik St. Georg. Sie hatte ihr Auto auf dem dortigen Parkplatz abgestellt.

Als sie Hilfeschreie aus dem naheliegenden Lohmühlenpark hört, eilt sie umgehend in diese Richtung – eine Falle.

Im Park wird die Frau von fünf Schwarzafrikanern angegriffen, bewusstlos geschlagen und vergewaltigt.

Als die 28-Jährige wieder zu sich kommt, alarmiert sie den Notruf. Rettungskräfte finden die völlig unterkühlte Frau, Teile ihrer Kleidung sind vom Körper gerissen.

Laut Polizeibericht werden vier der Täter wie folgt beschrieben:

Männlich, afrikanisches Erscheinungsbild, 20-30 Jahre alt, ca. 180 cm groß, dunkel gekleidet.

Der fünfte Täter wird wie folgt beschrieben:

Männlich, afrikanisches Erscheinungsbild, Ende 30/ Anfang 40, über 180 cm groß, helle Punkte auf beiden Wangen, dickliche Figur, grünes, türkisfarbenes Gewand mit mehreren glitzernden Nähten/Streifen im Brustbereich, dunkle Jacke.

Zeugen werden gebeten sich unter der Telefonnummer 040/ 4286- 56789 zu melden.

Quelle: http://freiezeiten.net

Read More


Kommentar: “Nun bin ich doch platt”, würde der Rheinländer dazu sagen. Dieser Artikel stammt ausgerechnet von der Deutschen Welle, dem staatlichen Auslandsfunk der Bundesrepublik Deutschland und Mitglied der ARD.

Es tut sich also richtig was. Der Höhepunkt der Merkel’schen Katastrophe scheint nun erreicht bzw. überschritten. Es lebe die Hoffnung und es lebe die Wahrheit.

Der Redakteurin, aber auch der Deutschen Welle bzw. dem Verantwortlichen, sei hiermit herzlichst gedankt.

Gesehen bei Deutscher Welle:

Vor einem Jahr machte der Begriff einer “Armlänge Abstand” Karriere, nun wird über den “Nafri” gestritten. Diese Diskussion ist ebenso weltfremd und abgehoben wie vor einem Jahr, findet Kolumnistin Zhang Danhong.

Deutschland Köln Silvesternacht - Personenkontrollen am HBF (picture-alliance/dpa/H. Kaiser)Männer, die südländisch aussahen, wurden am Silvesterabend am Kölner Hauptbahnhof Ausweiskontrollen unterworfen

In der Vorweihnachtswoche lernte ich auf einer Party ein neues Wort kennen, oder besser gesagt eine Abkürzung: Nafri. Hinter vorgehaltener Hand und mit gesenkter Stimme verriet mir ein Kölner Beamter die Bedeutung: Nordafrikanischer Intensivtäter. Beruflich hat er ausschließlich mit kriminellen Migranten zu tun, darunter überproportional vertreten – junge Männer aus Nordafrika. Die Abkürzung sei zur internen Verwendung der Polizei und der Staatsanwaltschaft.

Ich hätte damals nicht gedacht, dass zwei Wochen später die ganze Republik mein Insiderwissen teilen würde. Da war anscheinend am Silvesterabend ein übereifriger Polizist am Werk und wollte den Bürgern durch den Tweet über die Kontrolle der “Nafris” am Kölner Hauptbahnhof signalisieren: “Wir haben die Lage im Griff!” Damit hat er die jungen Männer allein aufgrund ihrers Aussehens oder ihrer Herkunft bereits zu Intensivtätern vorverurteilt. Dafür hat sich der Kölner Polizeipräsident entschuldigt. Der unglückliche Tweet ändert dennoch nichts an der Tatsache, dass die Kölner Polizisten diesmal einen guten Job gemacht haben. Dafür gebührt ihnen Dank! [Weiterlesen]

Read More


Cicero: Auf dem falschen Fuß

Die Grünen waren vor Kurzem noch auf dem Weg zur Volkspartei, jetzt droht ihnen der Absturz. Sie bekommen die Quittung dafür, dass keine andere Partei die unkontrollierte Migration so bejubelt hat wie sie

Katrin Göring-Eckardt und Simone Peter von den Grünen  unterhalten sich in Berlin
Die Wirklichkeit steht sperrig und quer zur grünen Wunschwelt von Katrin Göring-Eckardt und Simone Peter / picture alliance
Gut sieben Jahre ist es her, da hob der Spiegel Renate Künast und Jürgen Trittin auf den Titel. Als „Die neue deutsche Volkspartei“ wurden die Grünen da bezeichnet. Der atomare Unfall von Fukushima hatte der Umweltpartei einen nie da gewesenen Höhenflug beschert. Um die 20 Prozent pendelten die Umfragen. Die Frage nach einem Kanzlerkandidaten wurde ernsthaft gestellt. [Weiterlesen]
Read More


Immer mehr Babys heißen Mohammed

http://www.waz.de/staedte/essen/immer-mehr-babys-heissen-mohamed-id209184993.html


Grüner Wahn

http://www.journalistenwatch.com/2017/01/10/gruene-landtagsabgeordnete-wenn-is-terror-dann-bitte-nur-in-deutschland/


JF-TV: Grüner Realitätsverlust

https://jungefreiheit.de/kultur/medien/2017/gruener-realitaetsverlust/


Nicolaus Fest über Silvester, Simone Peter und de Maiziere

https://politikstube.com/nicolaus-fest-zur-silvesternacht-zu-de-maiziere-und-simone-peter/


Spuren im Schnee verraten Sex-Täter

https://www.tag24.de/nachrichten/leipzig-taeter-sexuelle-noetigung-polizei-beamten-festnahme-flucht-201834#article


Read More

1 2 3 45