Diese Überschrift ist als Frage zu verstehen.

Diese Seite beseht nun schon seit fast 19 Jahren und ist von mir ins Leben gerufen worden, weil die Entwicklung in Deutschland und Europa mir zunehmend und offenbar zu Recht Sorge bereitete. Bei dem ursprünglich hier veröffentlichten Text handelte es sich leider um ein Fake. Er musste deshalb entfernt werden. Leider ist vieles eben nicht so einfach zu übersehen, zumal die deutsche Bevölkerung selbst durch unsere Regierung schon so oft bewusst getäuscht wurde und wird. Wir bitten um Entschuldigung.

Dennoch sind die aufgeworfenen Fragestellungen heute zeitgemäß und müssen dringend geklärt werden.

Zum Thema warum die Deutschen mutmaßlich Idioten sind hier noch ein eigenes Erlebnis.

Gestern bei 37 Grad im Rheinbad (29.05.2017): Wie ein Lauffeuer muss es sich herum gesprochen haben es gibt eine Schlägerei. Wir vermuten es zunächst nur. Zu erkennen daran, dass aus allen Richtungen ca. 100 Moslems und Schwarze zusammen strömen. Nein sie rennen mit atemberaubender Geschwindigkeit in Richtung Schlägerei. Unterwegs üben sie schon Kampfsituationen, Fußtritte, Faustschläge etc., sie bereiten sich offensichtlich auf den Kampf vor. Sie rennen schon „luftkämpfend“ an uns vorbei. Zum Teil auch Frauen. Unwirkliche Situation wie bei Kafka „Der Schlag ans Hoftor“. Wir laufen nicht mit. Bei dieser Übermacht jemandem helfen zu wollen ist aussichtslos. Beobachte den Bademeister. Dieser wirft nur kurzen Blick in Richtung Schlägerei und kehrt zu seiner Beschäftigt zurück. Später erfahren wir ein Flüchtling habe der Freundin eines deutschen Jungen an den A…. gepackt, worauf dieser dann ausgerastet ist.
Bilanz: Mehrere blutende Menschen.
Polizei im Einsatz zum Verhör der Zeugen. Bis heute kein Bericht in der Presse. Was lernen wir daraus? Wenn was passiert halten alle zusammen gegen uns. Sie sind offensichtlich gut vernetzt und Kampfgruppen können innerhalb von Sekunden aktiviert werden. Es wird Zeit darüber nachzudenken wie wir dieser Bedrohung begegnen wollen.
Die Bombe tickt…..

Der Gesunde Menschenverstand stellt Fragen, die beantwortet werden müssen. Auch die ökonomischen und sonstigen Folgen, die uns unsere Regierungen aufbürden verlangen dringend Erklärungen. Wenn wir Fragen nicht mehr stellen dürfen, dann machen wir uns schuldig. Das, was wir auf keinen Fall machen dürfen ist doch eines: Dabei zusehen, wie Deutschland und Europa absichtlich zerstört wird. Im Namen unserer Kinder! Der deutsche Staat hat mich dazu erzogen alles zu hinterfragen, damit schlimme Dinge nicht mehr geschehen können. Das tue ich auch weiterhin. Das Hinterfragen kann und darf nicht als Rechtspopulismus falsch verstanden oder umgedeutet werden. Denn den Schaden werden wir alle tragen müssen!

Außerdem möchten wir gern die aufgeworfenen Fragen weiter diskutieren: (Wer einen ähnlichen Beitrag lesen will kann das hier tun (Junge Freiheit: Wehrlos in Vielfalt).)

06.06.2017: Diese Seite wurde “gebeten” den ursprünglichen Beitrag zu entfernen. Da wir die Beweggründe nachvollziehen können entsprechen wir dem Einwand sehr gern, auch wenn leider Worte wie Beleidigung, üble Nachrede, Fake-News gefallen sind. Eine Klage über 50T € steht außerdem zu befürchten. Dieser Beitrag wurde geändert.

Die Deutschen seien dumm und idiotisch, weil:

“…. sie es zulassen, daß sie von jenen beschimpft werden, denen sie helfen und beistehen”, sie sich “in die Hand beißen lassen, die das Futter reicht”, sie “den Völkern, denen blühende deutsche Provinzen zugesprochen wurden, Milliarden und Abermilliarden ohne Bedingungen oder Gegenleistungen freiwillig geben”.

“Was ist ein guter Deutscher?” Fragen die “Israel-Nachrichten provokativ.

“Ist das einer, der dem hemmungslosen Zuzug von Ausländern nach Deutschland freudig bewegt zuschaut? Ist das einer, dem es egal ist, wie es in Deutschland ausschaut?

Ist das einer, der selbstlos einen großen Teil seines erarbeiteten Einkommens für Fremde hergibt, die uneingeladen als Dauergäste einreisen?

Ist das jemand, der bedenkenlos seine Kinder in Schulen schickt, wo Deutsche Kinder in der Minderheit sind?

Ist das jemand, den die wachsende Unsicherheit in seiner Heimat und die zunehmende Kriminalität nicht im geringsten stört?”

Milliarden hart erarbeiteter D-Mark zahlen die Deutschen jährlich für ihre Zukömmlinge. Sie fühlen sich mehr und mehr als Fremde im eigenen Haus. Wer in Hamburg, Berlin oder Frankfurt am Main mit der Untergrundbahn fährt, kommt sich vor wie im Ausland. Den Ton geben die Zuwanderer an. Und der Ton ist laut.

“Ist nur der ein guter Deutscher, der gedanken- und bedenkenlos zusieht, wie immer mehr Ausländer aus sehr entfernten Kulturkreisen nach Deutschland strömen?”

Ein Wort des Dankes würden die Deutschen selten hören.

“Die Deutschen sollen zahlen. Basta!” Wenn die Entwicklung aber so weitergehe wie bisher, werden die Deutschen nicht mehr zahlen können.

Zuviel ist zuviel! Alles hat seine Grenzen.

155 View

Leave a Comment