Kommentar CS: Bei uns kommt ja bekanntlich der Strom aus der Steckdose! Ohne CO2 Emission können wir (angeblich) elektrisch Autofahren im merkelschem Wunderland alles kein Problem. Alles easy-peasy. Kommt alle zu uns, wir retten die Welt von deutschem Boden aus! Hier fließen Mich und Honig. Rettet die Welt im Staat der Arbeiter und Bauern!
Ackerbau und Viehzucht ist der Traum der uns alle antreibt! Zurück zur Natur! Kommt alle ihr Völker der Welt, kommt nach Deutschland, da wird euch und uns geholfen.

Wir wissen zwar nicht was wir tun, aber das mit ganzer Kraft!
Nur eins ist wichtig: Hauptsache es geht voran, wenn auch in die falsche Richtung! Ein prima Plan! Deutschland rette den Planeten! Wir retten EU-Länder, Banken, Refugeses und die Welt! Schließlich sind wir schuldig, schuldig an allem, was es an Unrecht auf diesem Planeten gibt. Dafür müssen wir uns verantworten.

Wer sagt eigentlich, dass Ackerbau und Viehzucht ohne CO2 Emissionen auskommen muss? Keine Angst, das kommt noch, wir haben viele Spezialisten! Bauern, spannt schon mal Pferde, Kühe und Büffel vor eure Pflüge!(Moooment, erzeugen die nicht auch irgendwas?Egal.) Es ist bald geschafft und Bundestag, Regierung und Gerichte haben diesen Staat und Europa vernichtet. Das ist offensichtlich das Ziel! Hilfe ich kann nicht mehr!

Ich weiß nicht, was uns Deutsche so dumm macht, aber es klappt prima!!!!

Ja und bedient Euch doch: Hochverratspolitik geht weiter: Politiker von CDU, Grünen und SPD wollen Wahlrecht für Ausländer


Dipl.-Chem. Dr. rer. nat. Hans Penner, 76351 Linkenheim-Hochstetten
Herrn Johannes Keders, Präsident des Oberlandesgerichtes Hamm

Sehr geehrter Herr Keders,

Ihr Urteil ist problematisch: “Das Oberlandesgericht Hamm hält die Klage eines peruanischen Bauern gegen den Energiekonzern für schlüssig. Der Landwirt macht RWE für den Klimawandel mitverantwortlich” (DIE ZEIT).

Ursache dieses möglicherweise als Skandal zu bezeichnenden Urteils ist die verbreitete Unkenntnis der Juristen auf naturwissenschaftlichem Gebiet. Ich versuche daher, Sie darüber zu informieren, was Klima ist.

“Klima” ist der statistische Mittelwert des Wetters von 30 Jahren. Die Erdoberfläche wird in verschiedene Klimazonen eingeteilt. Das Klima ist also vom Wetter abhängig, nicht umgekehrt. Statistische Mittelwerte kann man nicht schützen und auch nicht beschädigen. Das Klima wandelt sich, seitdem es Wolken gibt, also nicht erst jetzt. Vor vielen Jahren gab es eine Eiszeit. Es gab eine Zeit, in der Grönland  (Grünland) viel wärmer war als heute.

Die Erdoberfläche wird durch die Sonne erwärmt. Diese Wärme gibt die Erdoberfläche wieder ab, zum Teil durch Infrarot-Strahlung. Die Luft enthält sehr wenig Kohlendioxid (0,04%), das wir vom Mineralwasser kennen. Pflanzen machen aus dem Kohlendioxid der Luft die Nährstoffe, von denen wir leben.

Das Kohlendioxid der Luft absorbiert (verschluckt) einen Teil der Infrarot-Abstrahlung der Erdoberfläche. Diese absorbierte Strahlung wird in Wärme umgewandelt. Frau Merkel behauptet nun, daß es immer wärmer wird, wenn Autos, Schiffe, Flugzeuge, Kraftwerke Kohlendioxid an die Luft abgeben. Viel Ahnung von Atmosphärenphysik hat Frau Merkel jedoch nicht.

Der Kohlendioxidgehalt der Luft steigt sehr langsam an. Erst in 200 Jahren wird sich der Kohlendioxidgehalt der Luft verdoppeln. Der Kernpunkt ist, daß schon jetzt das Kohlendioxid der Luft fast die gesamte absorbierbare Infrarot-Abstrahlung der Erdoberfläche absorbiert. Das steht schon im Enquete-Bericht des Bundestages von 1988. Wenn sich der Kohlendioxid-Gehalt der Luft verdoppelt – also in 200 Jahren -, dann steigt die Globaltemperatur um nur 1°C, wahrscheinlich um noch viel weniger, wie zahlreiche wissenschaftliche Berechnungen ergeben.

Wahrscheinlich ist Ihnen nicht bekannt, daß die Frühjahrstemperaturen auf dem Hohenpeißenberg seit 30 Jahren im Durchschnitt sinken. Die Lufttemperaturen sind nämlich viel stärker von der Sonnenaktivität und von der Wolkenbedeckung abhängig als vom Kohlendioxidgehalt der Luft.

Bitte, überlegen Sie, um wieviel Grad RWE die Lufttemperatur erhöht. Wissen Sie, daß auch Vulkane Kohlendioxid ausstoßen? Wissen Sie, daß aus vielen Erdspalten Kohlendioxid entströmt? Bitte berechnen Sie, wieviel Prozent des jährlichen natürlichen und technischen Kohlendioxidausstoßes von RWE stammt. Bitte beweisen Sie, daß der Spiegel des peruanischen Gletschersees wegen RWE ansteigt. Bitte überlegen Sie die Folgen des Prozessen. Wer wird dann sonst noch Forderungen an RWE stellen?

Bitte bedenken Sie auch, welchen volkswirtschaftlichen Schaden Sie anrichten, wenn Sie RWE verbieten, Strom zu erzeugen. Wo soll der Strom herkommen, wenn kein Wind weht? Wahrscheinlich wissen Sie auch nicht, daß die Petition des MIT-Professors Richard Lindzen von 300 Wissenschaftlern unterzeichnet wurde. Hoffentlich läßt sich RWE nicht über den Tisch ziehen.

Dieses Schreiben kann verbreitet werden.

Mit besorgten Grüßen
Hans Penner

 
12 View

Leave a Comment

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

*