Berliner Justizminister will Kopftuch für Lehrerinnen erlauben

https://www.welt.de/politik/deutschland/article172005797/Berliner-Justizminister-will-Kopftuch-fuer-Lehrerinnen-erlauben.html

Berliner Lehrerinnen dürfen kein Kopftuch tragen. Justizminister Dirk Behrendt hält das in einer multireligiösen Stadt für falsch. Auch Polizistinnen und Richterinnen mit Hijab schließt er nicht grundsätzlich aus.

Folgenden Kommentar hat CS zu diesem Beitrag erhalten:
Da bleibt kein Auge trocken, im wahrsten Sinn des Wortes, in einem Land, in dem wir gut und gerne lebten…
Wenn ich Berlin höre oder lese, weiß ich bereits was kommt.
Um diesen Quark zu beenden, bleibt wohl nichts anderes übrig, sämtlichen Religionsunterricht an Schulen zu stoppen und zu religionsfreien Stätten zu erklären. Sämtlich religiösen Symbole haben zu unterbleiben. So weit sind wir schon in unserem Land. Der Anfang eines Kulturkampfes bzw. eines Krieges der Religionen.

Es ist inzwischen so gut wie sicher, dass Moslems Deutschland übernehmen werden. Nachdem ich letztes gesehen habe, dass bei der Firma Klüth Sicherheit ausschließlich krasse Moslems die Bewachung der Rheinbahn in Düsseldorf übernommen haben (schönes Ding: Sicherheitsfirma die Angst verbreitet), haben wir heute bei Aldi Lohhausen eingekauft. Dort arbeiten nur noch Moslems. Bei der Müllabfuhr auch schon 30% Schwarze. Das setzt sich in vielen Bereichen fort. So schön es ist, dass einige von ihnen anfangen zu arbeiten, so mulmiger wird es mir. Wer glaubt schon, dass sie uns im Zweifelsfall schützen werden. Sie sprechen sich gegenseitig ja bekanntlich an mit hey Bruder. Uns meinen sie sicher nicht. Unsere Leute werden bei der Jobvergabe inzwischen benachteiligt. Mein Sohn berichtet von der Uni, dass Deutsche die Prüfungen nicht schaffen, nur die Schwarzen und Moslems. dabei haben die nicht einmal Abitur und sind direkt von der Grundschule an die Uni gekommen.
Hier läuft was ganz Schräges gegen uns ab.
Es kann einem Angst und Bange werden.

Das ist wirklich beängstigend, wie kann das sein? Sind alle eingeschüchtert und lassen es so laufen?
Ich stelle immer wieder fest, dass die Mahner und Aufklärer beschimpft und schlecht gemacht werden. Wenn ich dann lese, dass dieser Frankfurter Fußball Fuzzy öffentlich tönt, er will keine AfD Mitglieder im Verein haben, dann wird mir richtig schlecht.
Solche Typen kann man doch nicht ernst nehmen und dennoch springen ähnlich gestrickte Typen auf den Zug und fühlen sich wie die Guten. Das gleicht einer Hexenjagd. Die AfD hätte schon viel früher mit im Boot sein müssen und richtig Zustimmung haben müssen, so mind. 30%. Die internen Querelen haben extrem geschadet.
Nun helfen nur noch überlegte Aktionen, die Optimisten aus ihrem Schlaf zu wecken. Die etablierten Parteien profitieren vom Kadaver Gehorsam der durch Medien manipulierten und gutgläubigen Dummbatze.
Es ist kaum zu verstehen, dass immer noch zu viele Leute denken, alles ist im grünen Bereich, dabei ist die Kacke reichlich am dampfen.

86 View

Leave a Comment