In diesem Augenblick der Geschichte entscheidet sich das Schicksal der Menschheit für die  kommenden Jahrzehnte. Das neue Paradigma der „Win-Win-Zusammenarbeit“ wird immer stärker und es wird hoffentlich bald die Axiome des alten Paradigmas in den Mülleimer der Geschichte befördern – wie das System der Geopolitik mit ihrem Nullsummenspiel, wo der Aufstieg einer Nation als Bedrohung aller anderen Nationen gesehen wird; die Vorstellung, Geld sei gleichbedeutend mit wirtschaftlichem Wert, mit der Folge einer Jagd nach schnellem Profit durch Finanzspekulation ohne Rücksicht auf das Gemeinwohl; und die Ideologie der Grenzen des Wachstums, die Bevölkerungswachstum als Gefahr für „Mutter Natur“ betrachtet, anstatt als Quelle für mehr Kreativität.
Der Optimismus über die Zukunft ist wohlbegründet: Von Chinas Strategie der Neuen Seidenstraße („Gürtel und Straße“) für wirtschaftliche Entwicklung profitieren alle beteiligten Nationen schon jetzt. Dies ist heute schon das größte Infrastrukturprogramm der Menschheitsgeschichte, es schließt 70 Länder mit 4,5 Mrd. Menschen ein. Innerhalb weniger Jahre hat es bereits eine positive Dynamik auf der Welt entfesselt, auch in Lateinamerika und Afrika, wo die Menschen zum erstenmal seit Jahrzehnten eine reale Möglichkeit sehen, mit Chinas Hilfe Unterentwicklung und Dauerkonflikte zu überwinden. Der Seidenstraßen-Gipfel in Beijing im Mai wird dieses Programm noch weiter vorantreiben.

Der Besuch des chinesischen Präsidenten Xi Jinping bei Trump in Mar-a-Lago am 6.-7.4. wird ganz entscheidend für die zukünftige strategische Neukonstellation der Weltpolitik sein, wenn Xi den US-Präsidenten dazu einlädt, sich der chinesischen „Win-Win-Perspektive“ anzuschließen. US-Außenminister Tillerson sprach bereits am 19.3. in Beijing von einem Verhältnis beider Großmächte nach den Grundsätzen „kein Konflikt, keine Konfrontation, gegenseitiger Respekt und Win-Win-Kooperation“. Auch die geplante Zusammenarbeit mit Rußland steht keineswegs zur Disposition, wie Präsident Trumps Angebot an Präsident Putin nach dem Anschlag in St. Petersburg deutlich zeigt.
In den USA selbst besteht jetzt die reale Möglichkeit, daß die Vereinigten Staaten unter Präsident Trump zum ursprünglichen Amerikanischen System der Ökonomie und zur gleichberechtigten Zusammenarbeit zurückkehren – im Gegensatz zum Britischen Empire Das ist angesichts der ständigen Attacken der etablierten Medien auf Donald Trump natürlich nicht ganz einfach nachzuvollziehen. Doch Trump hat nachgewiesenermaßen immer wieder betont, daß man wieder in Realwirtschaft und Infrastruktur investieren muß, sowie in das Raumfahrtprogramm, das die Grenzen menschlichen Wissens erweitert, und daß die USA mit Rußland und China zusammenarbeiten müssen.
Dieses Potential erklärt die beispiellosen, hysterischen Angriffe des „Staats im Staat“ (deep state) und von ihm kontrollierter Medien auf Trumps Präsidentschaft, nicht nur in den USA, sondern auch in Europa. Aber die Sonne bringt die Wahrheit an den Tag: jetzt gerät Obamas frühere UN-Botschafterin und Nationale Sicherheitsberaterin Susan Rice ins Rampenlicht für ihre Rolle bei der Überwachung des Trump-Teams und der illegalen Weitergabe von Namen aus dieser Überwachung, wie die Nachrichtenagentur Bloomberg berichtet.
Helfen Sie mit, daß auch in Deutschland die Wahrheit ans Tageslicht kommt und vor allem, daß wir endlich auf den Zug der Neuen Seidenstraße aufspringen. Kleingeister haben ausgedient – jetzt ist die Zeit reif für Denker, Dichter, Erfinder und Staatsbürger!
NEUES auf bueso.de:
Welt ohne Filter WOF Trump vs. “deep state”  (in Kürze auf bueso.de)
US-Außenpolitik verfolgt Kooperationskurs statt imperialer Geopolitik  http://bueso.de/node/9060
Präsidentschaftswahlen Frankreich: Cheminade stellt sein Programm vor http://bueso.de/node/9058
Französischer Präsidentschaftskandidat Cheminade vor Unternehmerverband : Produktive Industrie aufbauen statt Finanzspekulation http://bueso.de/node/9057
Deutschlands Geisteszwerge behindern weiter Kooperation mit China http://bueso.de/node/9059
Deep State vs. Verfassung: Ray McGovern attackiert Russen-Hysterie und Trumpgate http://bueso.de/node/9055  https://www.youtube.com/watch?v=1Px0rxcU7XQ
110 View

Leave a Comment

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

*