Liebe Leser,

trotz der sich immer weiter verdichtenden Hinweise auf eine Barzahlungsobergrenze und damit auf die schrittweise Abschaffung des Bargelds hat Finanzminister Schäuble derlei Befürchtungen als „ziemlichen Unsinn“ zurückgewiesen. Er kenne in Kontinentaleuropa niemanden, der die Absicht habe, das Bargeld abzuschaffen. Da auch niemand die Absicht hatte, eine Mauer zu bauen oder später einen Euro-Rettungsschirm usw., sollten bei dieser Formulierung Schäubles alle Alarmsignale schrillen. Die Mauer kam, der Euro-Rettungsschirm kam und die Bargeldabschaffung wird auch kommen.

Wir wollen daher die Bürger bundesweit über das Bargeldverbot aufklären und den Widerstand  organisieren. Dazu haben wir eine Broschüre produziert, die das Wichtigste zum Bargeldverbot enthält: alle Informationen (fast) auf einen Blick. Die Broschüre kann jeder, der das Thema unterstützen möchte, an Freunde und Bekannte oder auch an öffentlichen Orten verteilen oder auslegen.

Viele Bürger haben bereits die Möglichkeit des Vorbestellens genutzt. Falls auch Sie das Thema Bargeldverbot bekannt machen wollen, bestellen Sie unsere Broschüre gerne (hier). Der Versand kann voraussichtlich ab dem 10.06.2016 starten.

Lassen Sie uns zusammen für unser Bargeld aktiv werden. Wenn nicht wir, wer dann?Mit den besten Grüßen, Ihre


Beatrix von Storch
252 View

Leave a Comment

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

*