Krisenfrei: Ich stimme Donald Trump in allen Punkten zu. Soviel Wahrheit hätte ich aus dem Mund eines Politikers nicht erwartet. Obwohl, eigentlich gehört er ja gar nicht zum verlogenem politischen Etablishment. Geht es nach der deutschen „Qualitätspresse“, ist Killary Clinton haushohe Favoritin auf das Präsidentschaftsamt. Geht man aber stets von dem Gegenteil aus, was uns die Lügenpresse täglich serviert, dürften die Chancen nicht schlecht sein.

Sollte er tatsächlich zum neuen US-Präsidenten gewählt werden, erscheint es doch sehr unwahrscheinlich, dass er die komplette Hochfinanz mit samt ihren geschmierten Politikern (nicht nur in den USA) umkrempeln wird. Eins muss man ihm aber lassen: er hat verdammt viel Mut, sich so öffentlich gegen das Etablishment zu stellen. Schlimmer als unter seinen Vorgängern (Obama, Bush, Bill Clinton …) kann es mit ihm aber kaum noch werden.

Trump for President? Hoffentlich räumt er dann den Saftladen Reichstag mal so richtig auf. Ich vermute sogar, dass Merkel dann nicht mehr als Kanzlerkandidatin antreten wird.

230 View

Leave a Comment

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

*