Die Neue Westfälische schreibt:

Interview mit Hannelore Kraft: „Schulz bringt Wind unter die SPD-Flügel“

Die AfD schürt Ängste, stellt unsere Demokratie in Frage und will die gesellschaftliche Vielfalt abschaffen. Sie will die Gesellschaft spalten.

Die Lüge ist immer und überall… An dieser Stelle muss ich wieder einmal intervenieren. Die Lüge ist immer und überall. Frau Kraft, sie haben es immer noch nicht begriffen, sicher wollen Sie das auch gar nicht. Die AfD schürt keine Ängste, sondern sie nennt die Probleme mit Namen. Das tun Sie nicht. Dadurch spalten Sie die Gesellschaft. Wer ist dafür maßgeblich mitverantwortlich, dass die Nato 450 Kilometer vor Moskau Krieg spielt? Wer ist dafür verantwortlich, dass die Bürger Deutschlands und Europas nicht geschützt werden? Die AfD setzt auch nicht auf Nationalismus. Auch will sie nicht abschotten. Doch offene, unkontrollierte Grenzen bringen uns Kriminalität und Terrorismus nach Europa. Ich denke, das könnten auch Sie durchaus schon begriffen haben. Sie sagen die AfD stelle die Demokratie in Frage – eine glatte Lüge. Denn die AfD steht für mehr Demokratie. Mitbestimmung des Volkes durch direkte Demokratie nach Schweizer Vorbild. Geht es in einer Demokratie nicht genau darum? Das ist die Wahrheit.

Was bitteschön ist daran populistisch oder nationalistisch?

Weiter behaupten Sie die AfD biete auch keine Lösungen an. Auch das ist falsch und Frau Kraft weiß das genau. Ich selbst habe 2011 beispielsweise eine Petition beim Bundestag eingereicht mit dem Vorschlag direkte Demokratie einzuführen. Das ist von CDU/SPD/FDP/Grüne abgelehnt worden. Damals gab es fast alle Probleme schon, alles war zumindest längst abzusehen. Die AfD gab es aber noch nicht. Und sie wäre höchstwahrscheinlich nie gegründet worden, hätten die etablierten Parteien damals demokratisch gehandelt. Auch viele unserer heutigen Probleme wären nicht entstanden bzw. es wären auch andere rückgängig gemacht worden. Sie Frau Kraft und die SPD haben das verhindert und Deutschland dem Schafott ausgeliefert. Meine Petition wurde 2016 nach nur 5 Jahren! abgelehnt. Nur die Linke hat zugestimmt. Dafür noch einmal vielen Dank!

Der Schreiber dieser Zeilen und ganz sicher viele Unterstützer und Mitglieder der AfD wären heute noch in der CDU/SPD/FDP/Grüne. Wir lernen daraus:

Diese Parteien sind das wahre demokratische Problem. Denn sie lösen keine Probleme, sondern schaffen stets neue.

Die Demokratie stellen CDU/SPD/FDP/Grüne in Frage. Die AfD hingegen fragt, ob es noch Demokratie in Deutschland gibt?

Die Neue Westfälische schreibt:

Interview mit Hannelore Kraft: „Schulz bringt Wind unter die SPD-Flügel“

Die AfD schürt Ängste, stellt unsere Demokratie in Frage und will die gesellschaftliche Vielfalt abschaffen. Sie will die Gesellschaft spalten. Aber wir müssen uns um diejenigen Bürger kümmern, die in ihrer Verunsicherung zurzeit zu diesen Rechtspopulisten tendieren. Ich halte es für geschichtsvergessen, wenn viele den Frieden in Europa inzwischen als selbstverständlich ansehen. Wenn wir in Europa Grenzen wieder hochziehen, auf Nationalismus und Abschottung setzen, gefährdet das nicht nur unsere Sicherheit, sondern auch unsere Arbeitsplätze. Und nicht zuletzt könnten wir so den globalen Herausforderungen nicht erfolgreich begegnen.

Weitere Lügengeschichten: US-Senator kündigt „Arschtritt“ für Russland an

BND: Keine Beweise für Desinformations-Kampagne Putins

200 View

3 thoughts on “Kraft: Die AfD schürt Ängste und stellt unsere Demokratie in Frage/Die Lüge ist immer und überall…




Leave a Comment

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

*