Dipl.-Chem. Dr. rer. nat. Hans Penner, 76351 Linkenheim-Hochstetten

Herrn Manfred Rekowski, Präses der Evangelischen Kirche im Rheinland

Sehr geehrter Herr Rekowski,

alle Menschen sind erlösungsbedürftigt. Von zentraler Bedeutung ist deshalb das Wort von Jesus: “Gott hat die Menschen so sehr geliebt, dass er seinen einzigen Sohn hergab. Nun werden alle, die sich auf den Sohn Gottes verlassen, nicht zugrunde gehen, sondern ewig leben” (Johannes 3:16). Jesus hat seinen Nachfolgern aufgetragen, diese frohmachende Nachricht allen Völkern mitzuteilen.

Die Evangelische Kirche hat es untersagt, diese frohmachende Nachricht des Messias Jesus den Juden mitzuteilen. Nun untersagen Sie es, diese frohmachende Nachricht den Moslems mitzuteilen (siehe hier). Wahrscheinlich wissen Sie nicht, wie sehr auch die Moslems unter dem Islam leiden.

Der Inhaber des höchsten Amtes der Evangelischen Kirche hat sich von Moslems in die Leitung eines Moscheebauvereins berufen lassen. In Jerusalem hat derselbe öffentlich bekundet, daß er mehr Respekt vor Mohammed hat als vor Jesus. Er fordert, daß der Islam “flächendeckend” in öffentlichen Schulen gelehrt werden soll.

Diese Sachverhalte verdeutlichen, daß die Evangelische Kirche, die das Apostolische Glaubensbekenntnis für falsch erklärt, keine echte christliche Kirche ist, sondern ein pseudochristlicher Religionsverein. Die Mitglieder der Evangelischen Kirche müssen sich bewußt machen, daß sie mit ihrer Kirchensteuer die Islamisierung Deutschlands finanzieren.

Dieses Schreiben sollte verbreitet werden.

Mit besorgten Grüßen
Hans Penner

 

106 View

Leave a Comment