An: Alice Schwarzer

Auf deutsche Frauen kommen schwere Zeiten zu. Die Anzahl der Vergewaltigungen wird mit der Asylantenflut “gewaltig” zunehmen. Das ist keine Panikmache, es wird so kommen.  Man muss kein Sozialwissenschaftler sein, um dies voraussagen zu können. Es sind überwiegend Männer muslimischen “Glaubens”, die unser Land aufsuchen und m.E. verständlicherweise auch sexuelle Befriedigung brauchen. Das Verlangen nach Sex hat auch etwas mit Einsamkeit und Stress/ Verarbeitung zu tun. Die Bestätigung dafür sehen wir regelmäßig in Kriegsgebieten und solchen, wo politische und gesellschaftliche Unordnung herrscht. Diese Männer werden es in Deutschland ganz bestimmt nicht einfach haben und sich nicht selten nehmen, was sie brauchen, es sei denn, man gibt es ihnen freiwillig.

Wenn Innenminister Thomas de Maiziere, den ich für seinen Job wirklich nicht beneide,  gestern vor dem Bundestag erklärte, es sei einfach falsch, dass man die Asylanten eingeladen hätte, dann sollte er sich mal dieses Foto der Emanzipations- bzw. Frauenministerin Manuela Schwesig ansehen. Gehört sie denn nicht dem Kabinett und damit der Bundesregierung an? Von den uns allen bekannten Aussagen der Kanzlerin ganz zu schweigen. So viele Menschen in so kurzer Zeit in unsere Gesellschaft zu “integrieren” ist einfach unmöglich.

Für jene, die im Englischen einigermaßen firm sind, hier nur ein paar Auszüge aus den beiden unten beigefügten links. Nach Jahrzehnten maßlos übertriebener Emanzipation und Gender, trifft es nun die Frauen mit aller Härte. Das Schlimmste ist, dass alles nicht nötig gewesen wäre. Besserung kann erst dann kommen, wenn wir unsere Fehler offen eingestehen und etwas dagegen tun, womit ich überhaupt das größte Problem unseres Landes angesprochen hätte, nämlich die Profillosigkeit. Geld und Wirtschaft alleine bringen es nicht.

Hildebrandt

660 View

Leave a Comment

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

*