Schon fast ein Jahr ist es her als dieser Artikel hier erschien und er ist immer noch aktueller denn je:

Bei einem Arztbesuch fiel mit ein Heft von Readers Digest (Heft Juni 2012) in die Hände. Gelangweilt blätterte ich mich durch, da kam langsam die Erinnerung wieder. Mein Vater hatte diese Hefte auch abonniert und ich erinnerte mich daran, diese Hefte auch als Kind schon gern gelesen zu haben. Meine Aufmerksamkeit war also geweckt. Neben einigen netten Artikeln stieß ich dann auf einen, der meine komplette Aufmerksamkeit gewann. Gespannt las ich:

Falsch gedacht!

Diese neun Irrtümer haben Weltgeschichte geschrieben (von Michael Kneissler)

Freundliches Feuer

Der österreichische Kaiser Joseph II. war vielleicht ein netter Mensch, aber ein guter Feldherr war er nicht. Am 20. September 1789 gerieten viele seiner Soldaten in freundliches Feuer. Sie wurden mit den Türken verwechselt. Jeder schoss auf jeden! Leider kann ich die super Geschichte hier nicht komplett wiedergeben. Es war jedenfalls ein Irrtum, wie auch:

Spaniens Armada ist unschlagbar

König Philipp II. von Spanien glaubte 1588, die englische Königin stürzen zu können, wenn er nur genug Schiffe und Soldaten nach Norden schickte. Das war ein Irrtum: Seine gewaltige Armada von 130 Schiffen mit mehr als 2400 Kanonen und 26000 Mann an Bord scheiterte und wurde auf nur 60 Schiffe aufgerieben.

Der Kommunismus beglückt die Welt

Die Idee des Kommunismus ist eigentlich genial: Alle Menschen sind gleich, allen gehört alles, Entscheidungen werden gemeinsam getroffen. In der Praxis hat der Kommunismus nie richtig funktioniert. Ein Fehlschlag.

Die Erde hat die Form einer Scheibe

Das glaubten die Menschen über Jahrhunderte. Ein Irrtum wie Pythagoras und Aristoteles bewiesen haben.

Kokain ist ein Heilmittel

Dafür hielt es Sigmund Freud jedenfalls und er gab es seinen Patienten.

Die Sonne umkreist die Erde

Daran glaubten die Menschen bis ins 17. Jahrhundert. Erst Nikolaus Kopernikus, Johannes Keppler und Galileo Galilei bewiesen das Gegenteil. Giordano Bruno wurde sogar auf dem Scheiterhaufen verbrannt weil er das Gegenteil verkündete. Galileo musste wohl nachgeben. Beim Verlassen des Gerichtssaals soll er gemurmelt haben „Eppur si muove“ (und sie [die Erde] bewegt sich doch).

Alaska ist ziemlich wertlos

1867 verkaufte Russland das riesige Land für gerade mal 7,2 Millionen Dollar an die USA. Ein Irrtum.

Die Frau ist minderwertig.

Der griechische Philosoph Platon glaubte, Frauen seien ehemalige Männer, die aufgrund ihres Lebenswandels dieses Mal zur Strafe als Frauen auf die Welt gekommen seien: Nur Männer seien von Gott geschaffen und hätten eine Seele. Auch nach der Kirche kamen Frauen nicht besser weg. Die Frau aus der Rippe Adams.

Gestank macht krank

Nach Hippokrates.

Rauchen ist gesund

US-amerikanischer Chirurg Ian Mac Donald.

Soweit zur kurzweiligen Vorgeschichte, die ja eigentlich „Falsch gedacht!“ heißt. Was lernen wir daraus: Die Erde ist also schon vielfach abgestraft worden durch Entscheidungen aus Dummheit, oder Unkenntnis. Doch haben wir etwas daraus gelernt? Offensichtlich eher nichts:

Der Irrtum ist so etwas wie eine Stufe auf dem Weg zur Wahrheit

Können wir es uns heute noch leisten Menschen zu vertrauen, die immer noch dieser Logik folgen? Bzw. uns sogar offen belügen? Angesichts 250 US und 50 Russischen Atomraketen sollten wir diese Lösungsstrategie besser verwerfen. Aber auch für alle anderen Problemzonen versucht man es offensichtlich mit einem Jahrhunderte alten Rezept. Versuch und Irrtum. Das können wir besser. Der Irrtum als Vorstufe zur Wahrheit?

Dann ist die Lüge also die Vorstufe zur Hölle?

Denn Lügen werden nicht lernen. Sie gehen weiter und weiter und kümmern sich nicht um Wahrheiten. Dann folgen Rechtsbrüche, Vertragsbrüche und alles was wir gesehen haben. Am Ende sicher Inhaftierungen und Morde. Bei Lügen gibt es auch keine Hoffnung auf Besserung, es sei denn durch einen großen Untergang, den wir womöglich erleben müssen. Bahnt sich die Hölle an, und nur alles deshalb, weil wir lügen, dass sich die Balken biegen?

Unfassbar: Kanzlerin Angela Merkel genießt ein so hohes Ansehen wie lange nicht mehr. Mit 66 von maximal 100 Punkten führt sie das Politiker-Ranking des Magazins „Stern“ mit großem Vorsprung an, ihrem höchsten Wert seit Juli 2009. Wer wählt sie bloss immer wieder? Also ich war es nicht. Von mir bekäme sie die 6 minus minus setzen!

Vielleicht dürfen wir uns auch wundern, dass es doch anders ginge, also mit Alternativen, denn Frau Merkel hat ja offensichtlich Herrn Obama ins Gewissen (hat er vermutlich nicht) geredet: Bundesregierung warnt USA vor Waffenlieferungen an Ukraine. Man staune. Dennoch müssen wir wohl davon ausgehen, dass es diese Lieferung geben wird. Ein Irrtum.

Die gegenwärtigen Irrtümer kennen wir alle

Der Euro ist alternativlos. Scheitert der Euro, dann scheitert Europa! Ein Irrtum.

EU-Erweiterung Süd/Ost durch Staaten, die zu finanzieren sind. Alles von Deutschland. Ein schwerer Irrtum.

Unbegrenzte Zuwanderung. Ein noch schwererer Irrtum.

Nach dem Niedergang des Kommunismus ist der unkontrollierte Kapitalismus die beste Staatsform.

Die Folgen:

– Staatsbankrott,
– Weltwirtschaftskrise,
– Gefahr von Bürgerkriegen,
– Eliten und Privatarmeen,
– Überwachungsstaat und weltweite Diktatur,
– korrupte Politiker,
– künstlich erzeugte Krankheiten,
– Kriege um Rohstoffe

Ein super schwerer Irrtum.

Waffenlieferungen für die Ukraine, Kriegsvorbereitungen und Krieg mit der Ukraine oder Russland. Ein fataler Irrtum.

Auch ein atomarer Krieg gegen Russland sei gewinnbar. Finaler und größter Irrtum, der Super-Gau!

Wie viele Irrtümer, die sich immer wieder als Lügen erweisen müssen wir noch hinnehmen?

Denn die US-Strategie kennen wir ja: Fuck the EU!

Zündet die Kerzen an in New York Rio Rosenheim

P.S.: And do not forget EU and German politicians: Fuck the Germans!

370 View

Leave a Comment

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

*