Nach den Übergriffen auf Frauen in der Silvesternacht fehlen Hinweise auf die Täter. Statt einer Debatte, in der die Straftaten mit dem Flüchtlingsthema vermischt werden, fordert Dirk Müller im WDR 2 Klartext: Jetzt mal Klappe halten. Autor: Dirk Müller.  (Link)

Na sicher was sollen wir sonst machen: Klappe halten und die Ermittlungen der Polizei abwarten. Dabei ist es laut Polizei ungewiss, ob es zu einer einzigen Verurteilung kommen wird:

Polizeigewerkschaft zur Kölner Silvesternacht  

T-Online: „Ungewiss, ob es zu einer einzigen Verurteilung kommen wird“

GMX: Übergriffe in Köln an Silvester lösen immer lautere Kritik aus

Hier zeigt sich wieder der Krieg der totalen Massenverblödung gegen die eigene Bevölkerung. Denn obwohl es viele Opfer und Zeugen gibt soll noch immer nicht klar gesagt werden, wer die Straftaten begangen hat. Das darf nicht sein, denn dann müsste man ja etwas unternehmen. Dummheit, Dilettantismus, Ignoranz und Inkompetenz – das ist es, was wir in dieser „Republik“ erleben. Ignorieren wir lieber weiter das Problem und lassen weiter unbegrenzt sogenannte „Flüchtlinge“, „Schutzsuchende“ und „Asylbewerber“ zu uns kommen. Übrigens Herr Müller: Die Tatsache, dass diese Übergriffe korrespondieren mit dem Auftreten der „Flüchtlinge“ spricht gegen die Darstellung, dass es sich hier um inländische Straftäter handeln könnte. Denn die hätten solche Straftaten in den letzten 20 Jahren auch schon begehen können. Für wie blöde halten sie unsere Bevölkerung eigentlich. In vielen Radioprogrammen siehe z.B. Antenne Düsseldorf spricht man nur noch von „Männern“, die diese Straftaten begangen haben. So als könnten es auch Deutsche gewesen sein. Das ist pfui!!!!

.. was U. Ulfkotte schreibt, ist alles schon bekannt?? Bisher haben wir seine Recherche-Ergebnisse als zuverlässig kennengelernt. Auch Bassam Tibi dürfte als zuverlässige Info-Quelle angesprochen werden können. Er lehrte bis vor einigen Jahren in Deutschland (Tübingen?) Die dritte unten angesprochene Quelle – Bundesamt für Migration – kann man wohl als zuverlässig ansprechen. Islamisierung Deutschlands?  — siehe Köln an Silvester – sollte das die deutsche Form der Islamisierung sein?

Koop Verlag: Hintergrund: Warum zwei Drittel der Flüchtlinge Muslime sind

31326 View

Leave a Comment

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

*