Bundestag verweigert Berliner Anschlagsopfern das Gedenken – Historiker fragt: „Warum?“

Da schau her, ist in Berlin volle Panik?: Heute (11.01.2017) kam die Nachricht, dass der Bundestag sich besonnen habe und doch eine Gedenkfeier für die Opfer des Berliner LKW-Anschlags abhalten wolle. Die hat aber bisher nicht stattgefunden. Einen Untersuchungsausschuss soll es auch nicht geben. 12 Identitäten über die alle wußten. Doch wie hat es Hans-Christian Ströbele am 17.01.2017 formuliert: Vieles ist falsch gelaufen, aber keiner ist Schuld. So einfach ist das. Da braucht man keinen Untersuchungsausschuss.

Der Bundestag will keine Gedenkzeremonie für die Opfer des Berliner LKW-Anschlags abhalten. Ein Hamburger Historiker nahm dies zum Anlass, per Brief an Parlamentspräsident Dr. Norbert Lammert zu appellieren. EPOCH TIMES veröffentlicht sein Schreiben im Wortlaut.

Offizielles Gedenken nach einem Terroranschlag: In westlich-demokratischen Ländern eine Selbstverständlichkeit. Nicht aber in Deutschland. Der Deutsche Bundestag beabsichtigt keine Zeremonie für die Opfer des Berliner Weihnachtsmarkt-Attentats. Folgenden Brief sandte der Hamburger Autor und Historiker Michael den Hoet deshalb an den Präsidenten des Bundestages, Dr. Norbert Lammert.

Bundestag verweigert Berliner Anschlagsopfern das Gedenken – Historiker fragt: „Warum?“

2 Gedanken zu „Bundestag verweigert Berliner Anschlagsopfern das Gedenken – Historiker fragt: „Warum?““

  1. Einigkeit und Recht und Freiheit

    „Der Wahn schreitet voran: Wir haben in diesem neuen Deutschland schon wieder Berufsverbote, Kriminalisierung, Bloßstellung, Verleumdung, Einschüchterung, Behinderung, Zensur.“
    .
    JA!
    .
    Leider ist das tatsächlich so.
    .
    Wen soll es wundern, wenn der Bundestag den Berliner Anschlagsopfern das Gedenken verweigert.
    .
    WER das reparieren und/oder heilen will – der muß den ANFANG dieser schrecklichen Entwicklung aufspüren – und VERSTEHEN!
    .
    Das deutsche Wirtschafts-Wunder ging einher mit FREIHEIT und einem RECHTS-STAAT in dem ALLE Gesetze für JEDEN Bürger galten.
    .
    DAS NENNT DER PROFI „RECHTS-SICHERHEIT!“
    .
    DAS hat sich erstmals vor über 40 Jahren, mit dem damals von MOSSAD & CIA angeführten GEHEIM-Krieg der angeblich christlich/jüdischen Kirchen gegen die weltweit erfolgreichste Konkurrenz der Scientology-Kirche GEÄNDERT!
    .
    In diesem kriminellen KRIEG gegen die Scientologen galten KEINE Gesetze!
    .
    Und DAS war der echte Anfang vom echten Ende des Westens!
    .
    JEDER Bürger, der heutzutage von einer westlichen Regierung „beschuldigt“ wird – WEISS NUR ZU GENAU – DAS FAKTEN, BEWEISE & GESETZE ÜBERHAUPT KEINE ROLLE MEHR SPIELEN.
    .
    Westliche Regierungen LÜGEN – daß sich die Balken biegen!
    .
    FALSE FLAG ist Trumpf.
    .
    Dort wo westliche Regierungen im großen Stile Beweise FÄLSCHEN – und sogar UNSCHULDIGE per DROHNEN-MORD „ausschalten“ – DA HERRSCHT KEIN RECHT, sondern reinste WILLKÜR!
    .
    DAS ist der beste Humus & Dünger für den Terrorismus.
    .
    WER also zu Recht & Ordnung – und damit zu „Wohlstand für Alle“ zurück kehren will – DER muß die gesamte Kette an STAATS-VERBRECHEN zurück gehen – und ALLE STAATS-VERBRECHEN der Globalisten in ihrem Größen-Wahn aufklären!

Schreibe einen Kommentar