Leitet dies Informationen bitte weiter an Eure Freunde und Bekannten. Besonders schockierend der Bericht eines tschechischen Arztes.

Unsere „Systemmedien“ berichten über solche Vorkommnisse nicht. Wir werden nach wie vor manipuliert und „unwissend“ gehalten.

Aufklärung tut Not in diesem Land!!!

>>>   http://funpot.net/d.php?id=33563dcc0a93de0c


Offener Brief an den Bundestagspräsidenten Dr. Lammert

Sehr geehrter Herr Dr. Lammert,

wenn ich das Grundgesetz richtig verstehe, beschränkt sich Ihr hohes Amt auf den Bundestag und die im Artikel 40 GG festgehaltene Geschäftsordnung. Darüber hinaus verbieten sich dezidierte politische Äußerungen über die Politik der Bundeskanzlerin, weil Sie allen Parteien gegenüber verantwortlich sind.

Mir missfällt sehr, dass Sie ständig die irrationalen Entscheidungen von Frau Merkel hinsichtlich der „Flüchtlingspolitik“ – aber auch andere einsame Entscheidungen uneingeschränkt befürworten und loben, obwohl sie entschieden gegen unser Land und seine deutsche Bevölkerung gerichtet sind. Der Amtseid der Kanzlerin (Art. 56 GG) wird geradezu in sein Gegenteil verkehrt: zum erheblichen Schaden für die Bundesrepublik und gegen die Verfassung.

Hinsichtlich der massiven Islamisierung Deutschlands, jetzt noch verstärkt durch die millionenfache unkontrollierte Einwanderung von muslimischen Wirtschaftsflüchtlingen, die entgegen dem Asylrecht (Art. 16,2 GG) zu „Asylanten“ gemacht werden, kann man von einer aus dem Gefühl getroffenen chaotischen Entscheidung der Kanzlerin sprechen, die uns dauerhaft schweren Schaden zufügt. Sie loben Frau Merkel dafür öffentlich und ergreifen als Präsident des Bundestages Partei.

Die seit 50 Jahren festzustellende Integrationsunfähigkeit oder Integrationsunwilligkeit von vielen Muslimen, die seit Jahrzehnten hier wohnen oder gar hier geboren wurden, sollte zum Nachdenken führen. Dass die neuen muslimischen Zuwanderer sich hier anders verhalten, ist Wunschdenken! Die bereits vorhandenen Parallelgesellschaften in den großen Städten, die mehr und mehr von Moscheegemeinden und Eigengesetzlichkeiten geprägt sind, beweisen dies.

Neben der Kanzlerin und den evangelischen Kirchenleitern sind es ja vor allem prominente katholische Politiker, die die Islamisierung unseres Landes vorantreiben. Zu nennen sind u.a. der frühere Kurzzeitpräsident Wulff und die ausgeschiedene Bildungsministerin (Dr.) Schavan. Wulff drängte darauf, dass der Islam-Unterricht, also die Verbreitung der menschenverachtenden Lehren des Koran mit dem Anspruch allen anderen Religionen überlegen zu sein, an öffentlichen deutschen Schulen eingeführt wurde. Und Schavan etablierte  „die absurde Theologie eines unmoralischen Beduinen, eine verwesende Leiche, die unser Leben vergiftet“, so der im Islam großgewordene Gründer der modernen Türkei, Mustafa Kemal Pascha, Atatürk „Vater der Türken“ (1881-1938), zitiert aus seiner Biographie „La mort d´un Empire“ von Jaques Benoist-Mechin in DIE WELT vom 18.12.2004, an vier deutschen (!) Universitäten als „Wissenschaft“. Trotz peinlichem Rücktritt wurde die Katholikin Schavan von der Kanzlerin zur Botschafterin Deutschlands an den Vatikan entsandt – ausgerechnet!

Das führt zu der Frage, warum gerade Katholiken den Islam, der mit der Demokratie nicht kompatibel ist (so u.a.  der renommierte Staatsrechtler Prof. Dr. Albrecht Schachtschneider), in unserem Land verankern wollen.

Im II. Vatikanischen Konzil wurde  – übrigens gegen den Willen von Papst Johannes XXIII. – eine „Erklärung über das Verhältnis der Kirche zu den nichtchristlichen Religionen ´NOSTRA AETATE“ verabschiedet. Im Vorwort heißt es in Abs. 3: „Mit Hochachtung betrachtet die Kirche auch die Muslim, die den alleinigen  Gott anbeten, den lebendigen und in sich seienden, barmherzigen und allmächtigen, den Schöpfer Himmels und der Erde (vgl. Gregor VII., Ep. XXI Ad Anzir (Nazir) regem Mauritaniae: PL 148, 450f.), der zu den Menschen gesprochen hat. … Jesus, den sie allerdings nicht als Gott anerkennen, verehren sie doch als Propheten, und sie ehren seine jungfräuliche Mutter Maria, die sie bisweilen auch in Frömmigkeit anrufen.“

Das widerspricht natürlich dem absoluten Anspruch von JESUS CHRISTUS, DER sich als alleiniger WEG zum VATER versteht, DER allein die WAHRHEIT (in Person) ist und DER allein das LEBEN verkörpert (Joh 14,6). Im 1. Johannesbrief wird zudem näher ausgeführt, was Muslime vollständig ablehnen und als verfolgungswürdigen Irrglauben verurteilen: „Daran sollt ihr den GEIST GOTTES erkennen: Ein jeder Geist, der bekennt, dass JESUS CHRISTUS in das Fleisch gekommen ist, der ist von GOTT; und ein jeder Geist, der JESUS nicht bekennt, der ist nicht von GOTT. Und das ist der Geist des Antichrist, von dem ihr gehört habt, dass er kommen werde, und er ist jetzt schon in der Welt“ (Kap. 4,2f).

Wie sehr viele Katholiken sich mehr an Konzilsbeschlüsse halten als an das WORT GOTTES (oft aus völliger Unkenntnis) kann man daran erkennen, dass selbst hohe Würdenträger der katholischen Kirche den Götzendienst des Islam mit dem christlichen Glauben vereinen (wollen). Die „evangelische“ Kirche geht auf demselben Pfad der Ketzerei, obwohl doch Luther ausdrücklich feststellte, dass Konzilien sich irren können!

Von diesem Gedankengang her versteht sich auch der noch immer latent vorhandene Antisemitismus der Kirchen, der sich noch immer über ISRAEL erhebt und sich hinsichtlich der Verheißungen GOTTES über die ewige Erwählung des Volkes als „Knecht“ GOTTES, zum „Licht der Heiden und zum Heil der Menschen gemacht“ (Jes 49, 6), hinwegsetzt, und sich eigenmächtig als das „Neue Israel“ an die Stelle der Erwählten setzt. Die Kirchen haben noch vor den UN gefordert, dass im kleinen ISRAEL – viele Male in der Bibel ausdrücklich als „GOTTES EIGENTUM“ bezeichnet – ein zweiter Staat, den es in der Geschichte nie gegeben hat, entstehen soll: „Palästina“. Dabei unterscheiden sich die in ISRAEL lebenden Araber weder in der Sprache noch in der Kultur noch in der „Religion“ von den übrigen Arabern – nach dem Völkerrecht eine Voraussetzung für einen eigenen Staat! (Bezeichnend ist, dass die Kirchen das Wort „ISRAEL“ vermeiden und immer nur vom „Heiligen Land“ sprechen, das angeblich auch Christen und Muslimen gehöre!)

Das führt zum letzten Gedanken, der an das zuvor Gesagte anknüpft. Schon vor fünf Jahren versuchte ich Sie darauf aufmerksam zu machen – vergeblich!

Als bekennende Antisemiten des Parlaments, dem Sie vorstehen, nämlich die Abgeordneten der Nachfolgeorganisation der SED Inge Höger, Annette Groth und Norman Paech am 31. Mai 2010 auf der türkischen, vom IHH (türkische „Friedens-Organisation“) gestützten „Gaza-Friedensflotte“ mit dem Hauptschiff „Mavi Marmara“ unterwegs waren, um mit Gewalt die völkerrechtlich anerkannte Seeblockade des von der Terrororganisation HAMAS beherrschten GAZA-Streifen zu durchbrechen, schrieb ich Ihnen und forderte Sie auf, dass diese Abgeordneten der LINKEN wegen erheblicher Schädigung des Ansehens der Bundesrepublik entweder aus dem Parlament ausgeschlossen oder zumindest öffentlich gerügt werden. Bekanntlich endete das Unternehmen für einige türkische „Märtyrer“ tödlich, einige israelische Soldaten wurden z.T. schwer verletzt. Später wurde bekannt, dass die IHH nicht nur von der militanten „Milli Görüs“ (Chef: Bülent Yildrim), der türkischen Partei BBP („Graue Wölfe“ mit ähnlichen rassistisch-nationalen Programmpunkten wie die NPD) unterstützt wird, sondern auch – man höre und staune – vom umstrittenen lutherischen Bischof in Pommern, Abromeit, und von der katholischen Organisation „Pax Christi“. „Report Mainz“ (SWR vom 08.06.2010) brachte es auf den Punkt: „Drei Linksextremisten zusammen mit Rechtsextremisten und Islamisten in einem Boot  –  mit wenig Berührungsängsten.“ Das macht Sinn für die Kenner der Materie und für die übrigen sei es Anlass für eine wahrhaftige und sachorientierte  Beschäftigung!

Wir müssen vertieft über die vermeintliche „Willkommenseuphorie“ nachdenken und über Konsequenzen aus der verantwortungslosen chaotischen Politik der Regierung, die eine Katastrophe für unser Land nach sich ziehen wird!

H. Nowitzky


Asylanten Tscharntke   /   Merkel steuert die BRD in einen Bürgerkrieg 

http://www.pi-news.net/2015/10/evangelischer-pastor-bundeskanzlerin-merkel-steuert-deutschland-in-den-buergerkrieg/


Angela Merkel gibt offen zu: Sie würde keine Flüchtlinge bei sich aufnehmen

http://www.shortnews.de/id/1174513/angela-merkel-gibt-offen-zu-sie-wuerde-keine-fluechtlinge-bei-sich-aufnehmen?utm_source=newsletter&utm_medium=01&utm_campaign=151013

Unsere über alles geliebte Bundeskanzlerin geht mit gutem Beispiel voran. Dem sollten wir alle folgen.

https://www.unzensuriert.at/content/0018968-Angela-Merkel-wuerde-keine-Fluechtlinge-bei-sich-Zuhause-aufnehmen?utm_source=Unzensuriert-Infobrief&utm_medium=E-Mail&utm_campaign=Infobrief

Ja, liebe Bundeskanzlerin, Respekt allein genügt nicht. Selber die Aufnahme, also das persönliche Engagement verweigern, aber Deutschland mit „Zureisenden“ vollschütten.  Das macht eine ganz schlechte Presse.  Gerade die Vorturner sollten durch exakte Übungen und gute Haltungsnoten auffallen.  Liebe Frau Merkel, das war wohl nix.  Mal ehrlich gesagt, wenn ich die Bilder sehe, wie die „Flüchtlingsunterkünfte“ aussehen, verdreckt und die Toiletten vollgeschissen, da habe ich bis einem gewissen Grad Verständnis. Ich habe auch nicht mein Leben lang geschuftet und mir ein kleines Häuschen erspart, um das jetzt mit derartigen „Gästen“ zu teilen, Nein danke.  Jetzt fragt es sich, wer für diese falsche Politik die Verantwortung übernimmt.  Neben dem Rücktritt von dem lukrativen Amt ständen ja noch Schadensersatzklagen ins Haus.  Schon einmal darüber nachgedacht?


Witzig?   Linke wehren sich gegen Asylheim in ihrer Nähe

http://www.preussische-allgemeine.de/nachrichten/artikel/linkes-zentrum-wehrt-sich-gegen-asylheim-in-seiner-naehe.html


Politisches Irrenhaus Deutschland 4

…von Stephanie Schulz.

https://www.facebook.com/stephanie.schulz.9/videos/vb.100001944726721/913085742099575/?type=2&Theater


Hier die Aussage eines tschechischen Arztes über seine jüngsten Erfahrungen in einem Münchner Krankenhaus.

( Übertragen wurde es im tschechischen Fernsehen )

>>>  http://www.liveleak.com/view?i=681_1444192396
Transkript:
Eine Freundin in Prag kennt einen pensionierten Arzt, der in einem Münchner Spital wieder angefangen hat zu arbeiten, weil dort dringend ein Anästhesist gebraucht wurde. Ich bin in schriftlichen Kontakt mit ihr und sie leitete mir eine Mail des Arztes weiter. . „Gestern hatten wir im Spital ein Meeting, weil die Situation hier und in anderen Münchner Spitälern unerträglich ist. Die Arztpraxen können keine Notfälle behandeln, also schicken sie alles in die Spitäler. Viele Mohammedaner verweigern die Behandlung durch weibliches Personal.

. Andererseits verweigert das weibliche Personal , unter diese Leute zu gehen, besonders wenn diese aus Afrika stammen. Die Beziehung zwischen Personal und Migranten hat sich von schlecht zu katastrophal gewandelt. Seit dem letzten Wochenende müssen Migranten, die ein Spital aufsuchen, von Polizisten mit Polizeihunden begleitet werden. Viele der Migranten haben AIDS, Syphilis, offene Tuberkulose, viele Tropenkrankheiten, von denen wir in Europa keine Vorstellung über deren Behandlung haben.

Wenn sie ein Arzneimittelrezept in der Apotheke vorlegen, wird ihnen gesagt, dass sie dafür bezahlen müssen. Das führt zu unglaublichen Ausbrüchen, ganz besonders, wenn es sich um Arzneimittel für Kinder handelt. Sie lassen die Kinder einfach in der Apotheke zurück, mit den Worten: „So behandelt sie hier selbst!“ Mittlerweile muss die Polizei nicht nur die Arztpraxen und die Spitäler bewachen, sondern auch die großen Apotheken. . Wir sagen ganz offen: Wo sind denn all die, die vor den Fernsehkameras Willkommen geschrien hatten, mit Transparenten auf den Bahnhöfen? Ja, es stimmt wohl, dass im Moment die Grenze geschlossen wurde, aber eine Million von denen ist schon hier und wir werden es definitiv nicht schaffen, sie wieder los zu werden. . Bisher betrug die Arbeitslosenzahl in Deutschland 2,2 Millionen. Nun wird sie auf mindestens 3,5 Millionen steigen. Die meisten dieser Leute sind vollkommen unvermittelbar. Eine winzige Minderheit hat überhaupt irgendeine Ausbildung. Darüber hinaus arbeiten ihre Frauen üblicherweise überhaupt nichts. Ich schätze übrigens, dass eine von 10 schwanger ist. Hunderte unter Tausend von ihnen haben Jugendliche und kleine Kinder unter 6 Jahren mitgebracht, viele von denen völlig ausgemergelt und vernachlässigt. Wenn das so weiter geht und Deutschland seine Grenzen wieder aufmacht, gehe ich zurück in die Tschechische Republik. Niemand kann mich unter diesen Umständen hier halten, nicht einmal zum doppelten Gehalt von Zuhause. Ich kam schließlich nach Deutschland, nicht nach Afrika oder Mittelost. . Sogar der Professor, der unserer Abteilung vorsteht, sagte uns, es macht ihn krank wenn er die Putzfrauen sieht, die Tag für Tag seit Jahren für 800,- € im Monat putzen und er dann die jungen Männer in den Gängen sieht, die mit ausgestreckter Hand darauf warten, alles gratis zu bekommen und wenn sie es nicht bekommen, aggressiv werden.“ Ich brauch das wirklich nicht!“ . Ich habe Angst, wenn ich zurückkomme, dass es eines Tages in Tschechien auch so sein wird. Wenn schon die Deutschen mit ihrer Eigenschaft damit nicht fertig werden, wird das in Tschechien das totale Chaos. Niemand, der mit denen noch nicht in Kontakt gewesen ist, hat eine Vorstellung, was von eine Art von Leute das sind, besonders die aus Afrika und wie Mohammedaner sich in Hinblick auf ihre Religionszugehörigkeit überheblich gegenüber unserem Personal verhalten. . Bisher ist noch keiner des lokalen Personals an einer dieser mitgebrachten Infektionen erkrankt, aber bei so vielen hundert Patienten jeden Tag ist es nur eine Frage der Zeit. . In einem bekannten Kinderspital am Rhein haben die Migranten das Personal mit Messern angegriffen, nachdem sie ihnen ein 8 Monate altes Kind an der Schwelle des Todes übergeben hatten, das sie seit drei Monaten quer durch halb Europa geschleppt hatten. Das Kind starb nach zwei Tagen, obwohl es Spitzenversorgung in einer der besten Kinderkliniken Deutschlands bekommen hatte. Der Arzt musste notoperiert werden und zwei Krankenschwestern landeten auf der Intensivstation.

. Niemand wurde bestraft! Der lokalen Presse ist es verboten, über diese Vorfälle zu schreiben. Daher wissen wir darüber nur durch unsere E-Mail-Kontakte. Was würde wohl einem Deutschen passieren, wenn er einen Arzt und zwei Krankenschwestern mit dem Messer niedersticht? Oder wenn er seinen syphilitischen Harn einer Krankenschwester ins Gesicht schüttet und sie so der Infektion aussetzt? Im Mindesten würde er geradewegs im Gefängnis landen und später vor Gericht. Diesen Menschen ist bisher gar nichts geschehen. . Also frage ich mich, wo sind denn nun all diese „Greeter“ und Willkommensaktivisten von den Bahnhöfen? Die sitzen schön zu Hause, genießen ihre Gutmenschlichkeit und warten auf noch mehr Züge und auf ihre nächste Überweisung dafür, dass sie Versorger an den Bahnhöfen stehen können. Ginge es nach mir, würde ich all diese Willkommens-Schreier zusammen fangen und würde sie zunächst in die Notaufnahme unseres Spitals bringen, und zwar als Pfleger. Dann in ein Gebäude mit den Migranten, so dass sie dort in Eigenverantwortung um diese kümmern können. Und zwar ohne bewaffnete Polizei und ohne Polizeihunde, wie es sie heute in jedem Spital in Bayern gibt und ohne medizinische Unterstützung.“


Mein Informant aus dem Osten berichtet:

Pegida gewinnt weiter an Dynamik (20.000 – 25.000 in Dresden) / Prof. aus Passau / Blasphemie / Europarat: Medien sollen Ausländerkriminalität verheimlichen

Pegida gewinnt weiter an Dynamik (20.000 – 25.000 in Dresden)

http://www.metropolico.org/2015/10/13/pegida-gewinnt-weiter-an-dynamik/


Live-Ticker-Bericht

http://www.epochtimes.de/politik/deutschland/pegida-demo-dresden-tatjana-festerling-erneuert-aufruf-zum-zivilen-ungehorsam-12102015-a1275798.html

Professor Uni Passau: Ist Merkel eine Schleuserin? (von Prof. Dr. Holm Putzke)

http://www.jura.uni-passau.de/putzke/aktuelles/

Für die L…presse ein gefundenes Fressen, wenn einer von über 20.000 solchen Mist macht. Woanders sieht man weg, aber bei Pegida stürzen sich die kompletten MSM drauf

https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2015/streit-um-galgen-bei-pegida/

Gewerkschaft der Polizei kritisiert Tatort-Krimi

https://jungefreiheit.de/kultur/medien/2015/gewerkschaft-der-polizei-kritisiert-tatort-krimi/

Landräte senden Hilferuf am Merkel

https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2015/asylkrise-landraete-senden-hilferuf-an-merkel/

Immigranten verklagen Landesamt

http://www.metropolico.org/2015/10/13/immigranten-verklagen-das-landesamt/

Gotteslästerung pur: „Jesusinnen“ Sohn Gottes muss im Wiener Kindergarten zum „Zwitter“ gegendert werden

https://www.unzensuriert.at/content/0018963-Jesusinnen-Sohn-Gottes-muss-im-Wiener-Kindergarten-zum-Zwitter-gegendert-werden

http://www.krone.at/Wien/Ich_bin_jetzt_arbeitslos._weil_ich_religioes_bin-Gefeuerte_Paedagogin_-Story-476101

Europarat: Medien sollen Ausländerkriminalität verheimlichen

https://jungefreiheit.de/kultur/medien/2015/europarat-medien-sollen-auslaenderkriminalitaet-verheimlichen/


Störung Abschlusskundgebung „Demo für Alle“; Gender/ „Vielfalt“

Sehr geehrter Herr Kuhlmann,

recht herzlichen Dank für Ihre klaren Worte und fürs Mitlesen lassen der beiden Mails. Ich werde mich in einigen Tagen an die Landesregierung Baden-Württembergs wenden, allen voran an Frau Brigitte Lösch von den Grünen und Herrn Stoch von der SPD als Landes-Kulturobermeister, warte aber zunächst mal ab, was da noch so alles über die Medien „geliefert“ wird. Mit der ersten Berichterstattung der Stuttgarter-Nachrichten kann ich leben. Es tut sich also was in der Republik und das ist gut so.

Diese rot-grüne Landesregierung hat ausgespielt und kann ihre Koffer packen.  Wer sich solcher Kräfte, wie dieser armen und teils richtig verkommener Straßenkinder und Jugendlichen auf der einen, und unschuldiger Klein- und Schulkinder auf der andere Seite bedient, hat nichts in der Politik zu suchen und muss weg. Menschen sind keine  Experimentier-Kaninchen der „Vielfalt“ und dürfen nicht politisch manipuliert bzw. indoktriniert werden. Dagegen wehre ich mich als Bürger dieses Landes und Vater von 4 Kinder und daran wird sich auch solange nichts ändern, bis das Vorhaben der Frühsexualisierung einschließlich des Aktionsplans des Sozialministeriums endgültig und ohne Abstriche eingestampft wird. Was wir gestern von den teils gewalttätigen Gegendemonstranten erneut erleben durften, hat nichts mir Toleranz und Freiheit in Verantwortung zu tun.

Neben der beeindruckenden und immer weiter steigenden Anzahl von Demonstrationsteilnehmern zählte zu den Gewinnern des gestrigen Tages ohne jeglichen Zweifel die Stuttgarter Polizei, die sich erneut als zuverlässiger Garant des Rechtsstaats erwies. Unsere Gesellschaft ist krank und leidet an Orientierungslosigkeit. Nutzen wir die Zeit bis zur bevorstehenden Landtagswahl am 13. März 2016. Es muss wieder Ruhe in dieses einst so schöne und traditionsreiche Bundesland einkehren. Helfen wir alle mit, dieses Ziel zu erreichen.

Allen, die sich zum Schutz von Kindern und Jugendlichen gestern auf die Straßen Stuttgarts begaben, möchte ich meinen Dank und große Anerkennung aussprechen. Insbesondere danke ich aber den Initiatoren und Veranstaltern der „Demo für Alle“ und den teils von weither angereisten Rednern für ihr klares Eintreten für die normale Familie, wie es sie schon immer gab und – ich garantiere – auch immer geben wird.

Beste Grüße  -Klaus Hildebrandt-   s. dazu Datei „Vaihinger Kreiszeitung“, die sich mit Doppelklick öffnen lässt


Gedächtnisstätte Guthmannshausen

Nachstehendes, eindrucksvolles Video haben wir heute erhalten und leiten dies gerne zur weiteren Verbreitung/Verwendung weiter.

 

Ein bemerkenswertes Video über eine private Gedenkstätte.

>>>    http://youtu.be/jrw9Kn8mlyQ

.

Friederike Beck: Wie ein Zusammenschluss von Stiftungen der superreichen Weltelite Migration nach Europa leitet –

Teil I: Die »International Migration Initiative« der Zwölf

Pflichtlektüre

Man hat es geahnt, dass die aktuellen Ereignisse kein schicksalhafter Zufall sind…

Ein wahrlich globales Programm mit Zügen eines „antichristlichen“ Weltherrschaftsprogramms…

.

Wer die Zeit aufbringt den Text zu lesen, blickt hinter eine raffiniert arrangierte Fassade…Gruß   -Netzinfomail-

—- Friederike Beck: Wie ein Zusammenschluss von Stiftungen der superreichen Weltelite Migration nach Europa leitet – Teil I: Die »International Migration Inititative« der Zwölf // Korrektheiten – Non veni pacem mittere sed gladium. (Mt 10,34)

Unbedingt lesen und verbreiten: Friederike Beck hat wieder einmal einen jener wohlrecherchierten Artikel veröffentlicht, in denen sie enthüllt, welche Kräfte mit welchen Methoden die ethnische Überschwemmung Europas vorantreiben. Besondere Aufmerksamkeit gilt dabei dem Netzwerk des Multimilliardärs George Soros. Zum Lesen hier klicken.

Für die, die eine Kostprobe möchten, bitte sehr:

Am 26.9.2015 stellte Soros auf seiner Internetpräsenz in einem Artikel (»Rebuilding the Asylum System«) im Befehlston Forderungen an die EU, wie in Zukunft das Asyl-System auszusehen habe:

Eine Million Einwanderer pro Jahr für die EU auf absehbare Zukunft

Soros:

»Als Erstes hat die EU für die absehbare Zukunft eine Million Asyl-Sucher pro Jahr zu akzeptieren.«

Eine angemessene Finanzierung sei sehr wichtig. Soros weiter:

»Die EU muss 15 000 Euro pro Asylsucher in jedem der beiden ersten Jahre bereitstellen, um die Kosten für Unterbringung, Gesundheit und Schule abzudecken und, um die Aufnahme von Flüchtlingen für die Mitgliedstaaten attraktiver zu gestalten.«

Mit anderen Worten: Die Flüchtlinge sollen mit Finanzen ausgestattet werden, um höhere Anreize für Flucht aus dem Heimatland und Anreize für die Aufnahme im Zielland zu setzen. Die Anreize gibt es ja bereits z. B. in Deutschland oder Schweden, nur sind sie Soros noch nicht hoch genug. Aber woher soll die EU die 15 Milliarden pro Jahr nehmen, wenn wir von der geforderten einen Million Migranten pro Jahr ausgehen? Soros weiß woher:

»Die Mittel können aufgebracht werden, indem sie ihre nicht genutzte AAA-Leihbonität nutzt und Langzeit-Bonds auflegt, welche den zusätzlichen positiven Effekt haben, der europäischen Wirtschaft einen gerechtfertigten finanzpolitischen Stimulus zu verschaffen.«

Soros will also, dass Europa sich zugunsten der einströmenden Migranten noch weiter verschuldet und mit Schuldenmachen das Wirtschaftswachstum in der EU künstlich ankurbelt. Bei der für Europa vorgesehenen millionenfachen Einwanderung soll keinerlei Zwang herrschen:

»Man sollte Flüchtlinge dort hinlassen, wo sie hinwollen und wo sie gewollt sind – das ist die conditio sine qua non des Erfolges.«

Deutschland wird nicht eigens genannt, ist aber bei der geforderten völligen Freizügigkeit sicherlich Hauptaufnahmeland, wenn man von den derzeitigen Realitäten ausgeht. Acht bis zehn Milliarden Euro müssten darüber hinaus jährlich an die Länder der EU-Außengrenze fließen, wozu man ebenfalls die Anleihebonds verwenden solle.

Lesen: Wie ein Zusammenschluss von Stiftungen der superreichen Weltelite und durch sie finanzierte und mit Steuergeldern geförderte NGOs die Migration nach Europa leiten – Teil I: Die »International Migration Inititative« der Zwölf

Related posts:

  1. Roberto de Mattei: „Die Türkei in Europa: Gewinn oder Katastrophe?“ Eine knappe (130 S.), präzise und vernichtende Kritik der Illusionen…
  2. Wie viel sind 750 Milliarden? „Wenn wir seit Christi Geburt jeden Tag 1 Million Euro…
  3. Lampedusa und das Palais Lobkowitz Hätte es zwischen meinen Landsleuten aus dem ehemaligen „Beitrittsgebiet“ und…
  4. Peter Sutherland, UN-Migrationsbeauftragter: „EU soll ethnische Homogenität zerstören!“ BBC News meldet: Der UN-Sonderbeauftragte für Migration [Peter Sutherland] hat…
  5. Politiker fordern: Holt die Syrer nach Deutschland! Aus der Netzausgabe des Hamburger Abendblatts: Angesichts der dramatischen Lage…
500 View

Leave a Comment

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

*