Gesehen bei T-Online: Kanzlerin in Wildbad Kreuth, die Posse geht weiter: Offener Streit zwischen Merkel und CSU

Streit zwischen Merkel und CSU tritt immer offener zutage. Angela Merkel besucht die CSU in Kreuth - und Parteichef Horst Seehofer erhöht den Druck.noch einmal. (Quelle: dpa)

Angela Merkel besucht die CSU in Kreuth – und Parteichef Horst Seehofer erhöht den Druck.noch einmal. (Quelle: dpa)

Wieder ist die Kanzlerin zu Gast bei der CSU in Kreuth – diesmal bei der sehr kritisch eingestellten Landtagsfraktion. Angela Merkel dürfte gewusst haben, dass es kein einfacher Termin wird. Aber dass es gleich so zur Sache gehen würde? [Weiterlesen]

Schickt die Kanzlerin einfach mit doppelter Altersversorgung in den Ruhestand. Hauptsache weg – der Schaden ist schon da! Oder ruft endlich die Notstandsgesetze aus. Oder lass de Refugees endlich die Regierung übernehmen. Ich sage es nicht gern: Schickt alle diese Schwachmaten in die Irrenanstalt! Oh, ich vergaß mutmaßlich davor zu setzen! Jeder Tag, an dem unsere Parteien die Geschäfte führen, werden zum Desater für Deutschland und Europa!

Tut mir leid, dieser Unfug ist nur noch humoristisch zu ertragen: Reihen Sie sich ein in die Polonaise!

Read More



Aus einer Zuschrift:

Sehr geehrte Mitbürger,

unbedingt gewarnt werden muß vor der angeblich “christlich-demokratischen” Union und vor der Vorsitzenden Dr. Angela Merkel. Die Behörden nehmen an, daß die Sylvester-Übergriffe eine konzertierte Aktion waren. Das würde bedeuten, daß es in Deutschland nicht nur eine islamische Gegengesellschaft gibt, sondern daß auch eine islamische Partisanen-Truppe entsteht, die durch Mobilfunk vernetzt ist. Unsere Polizei ist dieser Partisanen-Truppe offensichtlich nicht gewachsen.

Diese fatale Situation hat die Bundeskanzlerin hervorgerufen, welche die illegale Einwanderung von Hunderttausenden Islam-Anhängern nicht nur ermöglicht, sondern auch gefördert hat. Die Bundeskanzlerin weigert sich, die islamische Immigration zu begrenzen und die Grenzen Deutschlands zu sichern. Weitere Millionen werden erwartet.

Der Islam ist eine totalitäre Ideologie, die nach Weltherrschaft strebt. Die Lehre des Islam ist im Koran unabänderlich festgelegt. Der Koran verbietet Meinungsfreiheit und fordert die Ausbreitung des Islam mit Gewalt (siehe www.fachinfo.eu/fi033.pdf). Unvereinbar mit dem Grundgesetz ist auch, daß der Koran die Minderwertigkeit der Frau lehrt (siehe www.fachinfo.eu/fi156.pdf).

Frau Dr. Merkel hat den verfassungswidrigen Islam legalisiert und zum Bestandteil Deutschlands erklärt. Damit hat sie der Islamisierung Deutschlands Tür und Tor geöffnet. Die Evangelische Kirche beteiligt sich an der Planung eines antichristlichen islamischen Zentrums in München (http://www.focus.de/politik/deutschland/kisslers-konter/kisslers-konter-evangelischer-bischof-wirbt-fuer-moschee-und-erweist-den-muslimen-einen-baerendienst_id_4864679.html?drucken=1), das von Saudi-Arabien finanziert wird (http://www.metropolico.org/2015/12/15/islamzentrum-csu-abgeordnete-fordern-transparenz/).

Die New York Times fordert den Rücktritt von Bundeskanzlerin Angela Merkel wegen ihres Versagens in der Asylkrise. Unter der Überschrift „Germany on the Brink“ (deutsch: Deutschland am Abgrund) fordert die einflußreichste amerikanische Tageszeitung: „Merkel muß gehen, damit Deutschland nicht einen zu hohen Preis für ihre Dummheit bezahlen muß“ (http://www.nytimes.com/2016/01/10/opinion/sunday/germany-on-the-brink.html?ref=world&_r=1).

Um eine Verbreitung dieses Schreibens wird gebeten.

Mit freundlichen Grüßen  -H.P.-

Read More


Gesehen bei Michael Winkler:

dunkeldeutschlandGeprägt hat dieses Wort der GAU aller Bundespräsidenten. Oder besser, einer seiner Redenschreiber, der einen lichten Moment gehabt hatte. Ein Bundespräsident, und besonders dieser Bundespräsident, unterscheidet sich von einem Papagei dadurch, daß der Papagei besser aussieht, allgemein beliebt ist und weder vom Blatt noch vom Teleprompter abliest. Ansonsten wiederholen Bundespräsident und Papagei das, was ihnen andere Leute eintrichtern. Wobei der Papagei zu einer gewissen Kreativität fähig ist.

Dunkeldeutschland – das ist der totale Merkel-Staat, Merkeldeutschland vor dem Endsieg. Goebbels redete einst im Sportpalast vor einem ausgewählten Publikum, Merkel in Karlsruhe vor dem CDU-Parteitag. Wobei das Publikum bei Goebbels lebendiger gewirkt hat, die Merkel-CDU erinnerte irgendwie an das Applaudieren altgedienter Parteifunktionäre in Nordkorea, wo zu kurzes Klatschen schon mal vor einem Erschießungskommando enden kann.

Dunkeldeutschland ist schon lange ein Unrechtsstaat. Die Polizei kann friedliche Bürger und Steuerzahler einschüchtern, aber keine Frauen vor sexuellen Übergriffen der Merkel-Zudringlinge schützen. Die Polizei vermag, friedliche PEGIDA-Demonstrationen zu schikanieren, aber gegen linke Gewalt verhält sie sich wohlwollend hilflos. Die Polizei kann “Volksverhetzer” mit Hausdurchsuchungen belästigen, doch gegen “zugewanderte” Großfamilien traut sie sich nicht mehr vorzugehen.

Read More


KEINE STIMME MEHR FÜR CDU!

Christliche Flüchtlinge werden in Erstaufnahme-Einrichtungen in Deutschland von Muslimen misshandelt, wie der Vorsteher des russischen Klosters St. Georg in Götschendorf, Mitglied des Ausschusses für Integration beim Bundeskanzleramt, Prior Daniil Irbits mitteilte.

Prior Daniil zufolge befinden sich vor allem ehemalige Muslime, die zum Christentum gewechselt sind, in Gefahr. Christen aus dem Nahen Osten würden so grausam misshandelt, dass sie bereit seien, nach Hause zurückzukehren, da die Lage dort weniger schlimm als in Erstaufnahme-Einrichtungen in Deutschland sei.

Der Priester rief Altmaier auf, den notwendigen Druck auszuüben, damit das deutsche Recht in Erstaufnahme-Einrichtungen befolgt wird. Bevor das umgesetzt werde, sei es notwendig, dass Christen getrennt von Muslimen untergebracht werden.

Die Situation um die Flüchtlinge in Deutschland spitzte sich zu, nachdem in der Silvesternacht Dutzende Frauen rund um den Kölner Hauptbahnhof von Männern sexuell bedrängt und ausgeraubt worden waren. Die Zahl der Strafanzeigen ist mittlerweile auf mehr als 380 angestiegen. In etwa 40 Prozent der Fälle wird unter anderem wegen Sexualstraftaten ermittelt. Ins Visier der Polizei sind größtenteils Personen aus nordafrikanischen Ländern geraten.
Weiterlesen: 
http://de.sputniknews.com/panorama/20160111/307027773/muslimische-migranten-misshandeln-christliche-deutschland.html#ixzz3xCnqmc90

Bitte weiterleiten! 

Zuschrift:

Im Übrigen: Ich finde das Vorgehen des bayerischen Landrats, 31 Flüchtlinge im Bus zum Kanzleramt zu fahren, einfach umwerfend, das ist beinahe britischer Humor. Auf intelligente Weise wird ein politisches Problem und eine politische  Forderung der Merkel vor Augen geführt. Ich bin gespannt, wie sie und Altmaier reagieren – vielleicht eine Willkommensparty im Kanzleramt. So eine Party hat sie schon einmal für Ackermann veranstaltet, warum jetzt nicht auch einmal für die Immigranten, die ihr doch so hochwillkommen sind. Ein angemessener Ort für die Party wäre natürlich ihre eigene Wohnung, aber das kann ich verstehen: 30 Leute in meinen privaten Gemäuern …???Gerade erzählt mir meine Frau (sie verfolgt die aktuelle Berichterstattung, wie andere Leute Krimis anschauen), dass die Antonia Rados über den Assad berichtet, dass Assad Schwerkriminelle aus den Gefängnissen entlassen hat, damit die seine Interessen vertreten – auf ihre spezielle Weise. Einige von denen sind in Deutschland und von der Rados interviewt worden – welch eine Bereicherung unserer Kultur.

Flüchtlinge aus Landshut erreichen Kanzleramt

Read More



Klicken Sie hier, wenn die Nachricht nicht korrekt angezeigt wird.

Berlin, den 13.1.2016
www.zivilekoalition.de    www.abgeordneten-check.de    www.freiewelt.net   www.civilpetition.de

Draghi auf Vernichtungskurs

Sehr geehrter Herr Haack,

jetzt schießt die EZB auf uns, auf die Zivile Koalition. Ganz direkt. Eine renomierte Anwaltskanzlei hat sich bei uns gemeldet und fordert im Namen der EZB die Zahlung von 31.255,95 Euro. Frist: 22. Januar. Warum? Wir hatten 2012 die EZB wegen ihres Beschlußes zur Inflationierung unseres Geldes verklagt.

Den Prozeß haben wir verloren. Letzlich nicht wirklich überraschend: Der griechische vorsitzende Richter am europäischen Gericht ist eben der Meinung: Die EZB darf Geld drucken, wenn Griechenland es braucht. Wie sonst sollte man die Krise lösen?

Der uns seinerzeit beratende Rechtsanwalt hatte uns darauf hingewiesen, daß wir im Falle des Unterliegens möglicherweise die Anwaltskosten der EZB zahlen werden müssen. Aber nur dann, wenn die EZB Rechtsrat „einkaufen“ müsste, den die eigene große Rechtsabteilung nicht zu leisten imstande sei. Und das dürfte nun wirklich nicht der Fall sein.

Und nun ist sie doch gekommen, die exorbitante Rechnung von über 30.000 Euro. Diese Rechnung ist ein Anschlag der EZB gegen die Zivile Koalition und sie ist eine Warnung an alle: Verklagt uns nicht! Das könnt ihr euch nicht leisten.

Helfen Sie uns bitte: Wir wollen uns gegen die Rechnung wehren. Der Rechnungsbetrag ist, anders als im deutschen Recht, noch nicht „festgesetzt“. Ich will also dagegen vorgehen, riskiere aber damit einen weiteren Rechtsstreit. Und für den bitte ich Sie, uns den Rücken stark zu machen. Es kann einfach nicht sein, daß die EZB uns Bürger auf diese Art abschießen kann und wir dagegen nicht vorgehen.

Heute bitte ich Sie daher herzlich: Leisten Sie Ihren Beitrag als Spende hier, damit wir der EZB an dieser Stelle die Stirn bieten können. Die EZB agiert willkürlich. Sie will ein Exempel statuieren. Drehen wir es um und statuieren wir eines! Stehen wir dagegen auf. Gemeinsam mit Ihnen können wir das schaffen.

Mit den besten Grüßen Ihre

Beatrix von Storch

Direkt bei Paypal spenden:

Spende per Sepa-Lastschrift:

Folgen Sie uns auf Facebook:  www.facebook.com/Zivile.Koalition www.facebook.com/CivilPetition de-de.facebook.com/FreieWelt.net de-de.facebook.com/BeatrixVonStorch

Zivile Koalition e. V. | – Büro Berlin – | Zionskirchstr. 3 | 10119 Berlin Tel. 0 30 – 88 00 13 98 | Fax. 030 – 34 70 62 64 Spendenkonto IBAN DE04100500006603003188 BIC BELADEBEXXX www.zivilekoalition.de

Read More


Veröffentlicht am 03.01.2016

Christoph Hörstel berichtet in diesem Vortrag über die Migrationswaffe und das Terrormanagement. Mit diesen Tools bedrohen Europas Regierungen ihre eigenen Völker.

Deshalb ist es nun endlich an der Zeit organisierten und sinnvollen Widferstand zu organisieren.

Ein Referat von Christoph R. Hörstel an der 12. Anti Zensur Koalition – Konferenz am 28.11.2015

Read More


13.01.2016, 10:47 Uhr | Von Christian Kreutzer, t-online.de

Übergriffe in Köln: Wie sich Marokkaner in Syrer verwandeln. Silvester am Kölner Hbf: Vor allem junge Männer aus Nordafrika sollen an den Angriffen beteiligt gewesen sein. (Quelle: dpa)

Silvester am Kölner Hbf: Vor allem junge Männer aus Nordafrika sollen an den Angriffen beteiligt gewesen sein. (Quelle: dpa)

Sie kommen aus den Armenvierteln Nordafrikas: Junge Marokkaner und Algerier reisen derzeit über den Balkan nach Deutschland. Hier geben sie sich als syrische Kriegsflüchtlinge aus. Vor allem aus ihrer Gruppe sollen die Silvester-Angreifer von Köln kommen. Bundesbehörden sehen jedoch eine noch größere Gefahr.

Wenn M. einen Syrer vor sich hat, hört er das an dessen arabischem Akzent. Wenn nicht, ebenfalls, denn M. ist Syrer. Seine Identität ist der Redaktion bekannt, doch der Zwanzigjährige will anonym bleiben.

Auf der Reise nach Deutschland, sagt M., habe er sehr viele Marokkaner, Algerier und Tunesier getroffen. Sie hätten sich akribisch darauf vorbereitet, sich als syrische Kriegsflüchtlinge auszugeben und sich neue Lebensläufe ausgedacht.

“Marokkaner und Algerier kommen in großen Zahlen”

Auch auf  Youtube kann man viele von ihnen dabei beobachten: Auf Dutzenden Videos breiten dort vor allem junge Marokkaner stolz ihre Pläne aus, sich als Syrer nach Deutschland oder skandinavische Länder wie Norwegen oder Schweden durchzuschlagen. [Weiterlesen]

Read More


Union, SPD und Grüne sehen die Idee einer staatlich organisierten einheitlichen Sparrente vorsichtig positiv. Einige Fachleute sind entsetzt.

© dpa / Marijan Murat

BERLIN, 10. Januar. Das Projekt findet sich nicht im Koalitionsvertrag von Union und SPD, liefert aber jetzt quer durch die Parteien Stoff für im Grundton wohlwollende Diskussionen: Eine neue kapitalgedeckte “Deutschlandrente” soll die private und betriebliche Altervorsorge ergänzen, die den Arbeitnehmern derzeit vor allem in Form von Riester-Rente und Entgeltumwandlung angeboten wird. So sieht es ein gemeinsamer Vorschlag vor, den die hessischen Landesminister Tarek Al-Wazir (Grüne), Stefan Grüttner und Thomas Schäfer (beide CDU) kurz vor Weihnachten in dieser Zeitung skizziert haben (F.A.Z. vom 23. Dezember). [Weiterlesen]

Read More