Von Vera Lengsfeld

Nachdem sich die Erregungswogen über den Messerangriff von Altena geglättet haben, ist es Zeit für eine nüchterne Analyse. Die Reaktion der Politik und die Art der Berichterstattung sagen viel darüber aus, was in unserem Land schief läuft, oder bereits aus dem Ruder gelaufen ist.

Als ich bei Google die Meldung sah, dass sich Bundeskanzlerin Merkel „entsetzt“ zeigt über einen Angriff auf einen Bürgermeister, war ich erstaunt, dass die bei ähnlicher Gelegenheit eisern schweigende Kanzlerin sich plötzlich äußerte. Es hatte schließlich einen ganzen Tag gedauert, bis sie sich zu dem Attentat auf den Berliner Weihnachtsmarkt im letzten Jahr eine Bemerkung abrang.
Am Tag nach diesem grausamen Ereignis, bei dem zwölf Menschen getötet und 48 verletzt wurden, war bis zum Mittag auf der Internetseite der Kanzlerin kein Statement zu finden.
Nur gezwungenermaßen hat sie nach Tagen ein Wort zu dem polnischen Lastwagenfahrer gesagt, der als erster starb. Seiner Familie wurde auch keine Hilfe angeboten. Das übernahm ein englischer Trucker, der ein Spendenkonto für die Hinterbliebenen seines Kollegen eröffnete. In den Medien wurde das Opfer sogar als möglicher Mittäter bezeichnet, ohne dass sich jemand dafür entschuldigte.

Als längst klar war, dass es sich um einen terroristischen Anschlag handelte, wollte Innenminister de Maizière nicht davon reden. Wörtlich in der ARD: “Ich möchte jetzt noch nicht das Wort Anschlag in den Mund nehmen, obwohl viel dafür spricht.“ Mehr von diesem Beitrag lesen

Read More


Dipl.-Chem. Dr. rer. nat. Hans Penner, 76351 Linkenheim-Hochstetten
Herrn Joe Kaeser, Vorstandsvorsitzender der Siemens AG

Sehr geehrter Herr Kaeser,

Sie haben am 22.11.2017 eine sehr gute Erwiderung geschrieben an den SPD-Politiker Martin Schulz, der den Siemens-Konzern wüst beschimpft hat. Die Kartell-Parteien CDU, CSU, SPD und Grüne wollen unter der Führung der neomarxistisch eingestellten Frau Dr. Merkel Deutschland desindustrialisieren durch eine Ruinierung der Stromversorgung.

Allerdings ist in Ihrem Schreiben zu bemängeln, daß Sie von “einer in der Sache richtigen… Energiewendesprechen. Diese Aussage ist falsch, die “Energiewende” ist nicht richtig. Durch die Unterstützung der “Energiewende” gräbt sich Siemens selbst das Grab, wie die gegenwärtige Entwicklung klar zeigt. Die “Energiewende” ist total überflüssig, kostet die Bürger laut Herrn Altmaier 1 Billion Euro und führt zur Abschaffung Deutschlands als Industrienation. Ich möchte auf einige Fakten hinweisen:

– Energie kann man gemäß dem 1. Hauptsatz der Thermodynamik nicht erneuern.
– Zur Stromversorgung der Industrie sind kontinuierliche Stromquellen erforderlich. Unstete Stromquellen sind ungeeignet.
– Das EEG verhindert die wirtschaftliche Nutzung kontinuierlicher Stromquellen und die Nutzung einheimischer Rohstoffquellen.
– Kohlendioxid wird nicht nur von Autos produziert, sondern auch von der Geosphäre und von der Biosphäre.
– Kohlendioxid ist kein Schadstoff. Technische Kohlendioxid-Emissionen haben keinen schädlichen Einfluß auf das Klima.
– Schon 1988 sagte der Enquete-Bericht des Bundestages, daß die Absorption der 15µm-IR-Abstrahlung der Erdoberfläche durch das Kohlendioxid der Troposphäre praktisch gesättigt ist.
– Sogar Prof. Rahmstorf vom PIK bestätigt, daß die Klimasensitivität des Kohlendioxids nur etwa 1°C beträgt.
– Entsprechend der Keeling-Kurve steigt die Globaltemperatur in diesem Jahrhundert nur um etwa 0,5°C. Das verursacht keine Schäden.
– Seit 30 Jahren ist die Globaltemperatur nicht gestiegen, obwohl der Kohlendioxidgehalt der Luft von 0,034% auf 0,040% gestiegen ist.

Unterentwickelte Länder können sich zu Industriestaaten entwickeln. Es gibt jedoch auch die gegenläufige Entwicklung. Die Leitung des Siemenskonzerns wie alle Verantwortungsträger der Wirtschaft müssen sich überlegen, ob sie das wollen.

Ich hoffe auf eine Verbreitung dieses Schreibens.

Mit freundlichen Grüßen
Hans Penner

Read More


Björn Höcke: Die Rede auf der COMPACT-Konferenz

https://www.youtube.com/watch?v=pmoaKkEwfU4


Innenministerium bestätigt: Bundesregierung hat bereits 45.000 Flüchtlinge eingeflogen

http://www.journalistenwatch.com/2017/11/28/innenministerium-bestaetigt-bundesregierung-hat-bereits-45-000-fluechtlinge-eingeflogen/


Grüne – Die Zerstörerpartei

von Vera Lengsfeld

Das Elend der Grünen hat mehrere Gesichter. Lange schien Claudia Roth in dieser Kategorie unschlagbar zu sein. Heutzutage, wo Roth nur noch Horst Seehofer zum Entzücken bringt, macht ihr Katrin Göring-Eckardt ernsthaft Konkurrenz.

Der unaufhaltsame Aufstieg der abgebrochenen Theologiestudentin in die Grünen-Spitze ist fast noch erstaunlicher als der von Angela Merkel in der CDU. Denn im Gegensatz zu ihrem großen Vorbild Merkel verfügt Göring-Eckardt nicht über deren Intelligenz. Im Gegenteil. Die Grüne fiel immer wieder mit strunzdummen Sprüchen auf. In einer Sendung des ARD-Morgenmagazins sagte KGE, wie sie der Kürze halber von den Grünen genannt wird, zum Thema Einwanderung im Oktober 2013: „Wir brauchen Migranten, die in unserem Sozialsystem zu Hause sind und sich darin auch zuhause fühlen können“. Wozu das Land allerdings Migranten brauchen soll, die lediglich Sozialhilfe empfangen, sagt sie nicht. Mehr von diesem Beitrag lesen


„ARD und ZDF verbergen hinter der Fassade des Staatsvertrages ihre Propaganda für die Regierung, die etablierten Parteien und das transatlantische Bündnis.“ Z.B. so: „ARD und ZDF geben in einer entlarvenden Sprache offen zu, dass ihre Berichterstattung gezielt gegen die AfD gerichtet ist und dass sie die etablierten Parteien und die Regierung gegen diese Oppositionspartei unterstützen“

http://www.geolitico.de/2017/11/23/der-oeffentlich-rechtliche-untertan/#_edn1


Read More



Dipl.-Chem. Dr. rer. nat. Hans Penner, 76351 Linkenheim-Hochstetten

Herrn Oliver Süme, Stellvertretender Vorstandsvorsitzender Verband der Internetwirtschaft e.V.

Sehr geehrter Herr Süme,

mit Befremden vernehme ich, daß Sie Gespräche mit der AfD ablehnen. Ich weise auf unser Grundgesetz hin, das auf der UN-Menschenrechte-Charta beruht. Diese Charta wird vom verfassungsfeindlichen Islam bekämpft (siehe hier). Der Islam ist keine Rasse, sondern eine totalitäre politische Ideologie mit religiösem Überbau, die in Deutschland die Machtübernahme erstrebt. Das Grundsatzprogramm der AfD zeigt klar, daß die AfD den demokratischen Rechtsstaat gegen den Machtanspruch des Islam verteidigt.

Der Islam ist eine Existenzbedrohung für die Juden wie einst der NS-Staat. Hitler war ein Bewunderer des Islam und hat in der Judenverfolgung mit führenden Moslems zusammengearbeitet. Eine islamkritische Partei kann deshalb niemals nationalsozialistisch sein.

Die AfD lehnt die katastrophale Energiepolitik der Bundeskanzlerin ab, weil Kohlendioxid kein Schadstoff ist und keine schädlichen Auswirkungen auf das Klima hat. Die Klimasensitivität des Kohlendioxids beträgt nicht mehr als 1°C (siehe hier). Aus der Keeling-Kurve geht hervor, daß die Globaltemperatur in diesem Jahrhundert nur um 0,5°C ansteigt, was nicht gefährlich ist. Seit 30 Jahren ist die Globaltemperatur nicht angestiegen, obwohl der Kohlendioxidgehalt der Atmosphäre von 0,036% auf 0,040% angestiegen ist.

Wissenschaftlich fundiert ist, daß Verbrennungsmotoren nicht abgeschafft werden und daß Kohlekraftwerke nicht verschrottet werden müssen.

Die Digitaltechnik ist ohne boolesche Logik nicht möglich. Ich bitte Sie, Logik auch in Bezug auf die AfD anzuwenden.

Mit freundlichen Grüßen

Hans Penner

Read More


12 Jahre ist Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel nun im Amt. Folgen weitere 4 Jahre? Nach dem Platzen einer möglichen Jamaika-Koalition steht sie nun ohne regierungswillige Partner da. Ein Ergebnis ihrer politischen Führung über Jahre hinweg. Während unsere Bundeskanzlerin nicht müde wird, zu betonen wie gut es um unser Land bestellt ist, sieht die Realität oft anders aus.

Read More


Kommentar: Zu dem Beitrag In einem Land, in dem wir gut und gerne leben. Schrieb ein Blogger:

Weihnachtsmärkte: Betonsperren, Big Bags ( mit Sand oder Kies gefüllte Baustellensäcke), Polizisten mit Maschinenpistolen, Wassertanks als Sperren, Müllfahrzeuge, LKW`s.

Warum stellt man nicht gleich Panzer davor und Soldaten bis an die Zähne bewaffnet, oder die GSG9 zum Schutz der Besucher? Und nicht vergessen, den Besuchern gleich Helme und Schutzwesten empfehlen. Denn Grenzschutz ist ja gerade aus der Mode gekommen.

Ich jedenfalls werde dieses Jahr keinen größeren Weihnachtsmarkt besuchen, weil ich mir den Anblick von Maschinengewehren und Rammschutz in dieser eigentlich besinnlichen Zeit ersparen werde.

Kommentar zum Kommentar:

Ja richtig, ganz Ihrer Meinung. Der Albtraum wird nicht aufhören, das alles hat Frau Merkel angerichtet. Und sie will weiter machen! Uns in Düsseldorf haben schon mehrfach die Bereicherer beglückt. Letztes Ereignis am Samstag (18.11.2017) greift eine „Männergruppe“ (soll wohl unterschwellig auf eine deutsche Gruppe hinweisen) im Hofgarten Passanten an. Erst wenn man zu Ende liest erfährt man welcher Nationalität diese Beglücker gewesen sind:
http://www.wz.de/lokales/duesseldorf/15-koepfige-maennergruppe-greift-jugendliche-an-1.2559147
http://www.epochtimes.de/politik/deutschland/duesseldorf-pempelfort-maennergruppe-greift-jugendliche-im-park-an-messerstich-elektroschock-und-kopftritte-am-boden-a2272891.html
Es kann uns jetzt also jeden Tag auch persönlich treffen. Die Bereicherer sind dabei schwer bewaffnet, Messer, Elektroschocker und Knüppel. Wer zweifelt noch daran, dass sie auch Schusswaffen haben könnten. Wir dürfen das normaler Weise nicht besitzen und mit uns herum tragen. Das Schlachtvieh ist völlig schutzlos ausgeliefert.
Wer zweifelt noch daran, dass es jetzt wieder eine Groko geben wird und der Irrsinn in die nächste Runde gehen wird!
Herr Lindner hat zwar einen Warnschuss abgegeben, doch der wird sicher wieder ungehört verhallen. Weiter so heißt der Beschluss, nicht der, dass man was lernen muss! (in Anlehnung an Wilhelm Busch).
Ja verrecke Deutschland du mieses Stück Scheiße! (Claudia Roth: Deutschland, du Stück scheiße! Deutschland verrecke! https://www.youtube.com/watch?v=zkOdYjRx1-E).
Der Albtraum will nicht aufhören. Bald werden wir zu Hause beglückt! Es wird keinen sicheren Ort mehr geben, weder auf dem Weg zur Arbeit (da bin ich auch schon überfallen worden), weder bei der Polizei, oder der Bundeswehr noch in den eigenen 4 Wänden. Der Bundestag hat unser schönes Land gegen die Wand gefahren. Ich könnte nur noch kotzen. Wer oder was kann uns jetzt noch helfen?
Gibt es im Bundestag nur noch Dummheit, Dilettantismus, Ignoranz und Inkompetenz?

Kommenter zum Kommentar des Kommentares:

Ja wer oder was kann uns noch helfen? Das ist eine gute Frage. Das frage ich mich nämlich schon seit langer Zeit. Vielleicht ist es gerade die Realität, die uns zur Hilfe kommt. Wenn sich niemand mehr aus dem Haus traut, bricht der Laden von ganz alleine zusammen. Und dann kümmert sich niemand mehr um Recht und Gesetz, wenn er sich verteidigen muß. Außerdem sind dann schlagartig alle wach. Waren die Deutschen nicht immer schon sehr einfallsreich?


Dipl.-Chem. Dr. rer. nat. Hans Penner, 76351 Linkenheim-Hochstetten
Frau Dr. Angela Merkel

Frau Dr. Merkel,
in der heutigen Herrnhuter Tageslosung steht das Bibelwort, das unser erster Bundespräsident Theodor Heuss (FDP) in seiner Gründungsansprache zitierte: “Gerechtigkeit erhöht ein Volk”. Herrn Christian Lindner (FDP) gebührt großer Dank, daß er die sinnlos verlängerten Gespräche zur Regierungsbildung beendet und das Mitregieren der FDP in einer ungerechten neomarxistischen Bundesregierung abgelehnt hat.

Als bisherige Bundeskanzlerin haben Sie die Opfer der Gewalttaten illegal eingereister Moslems auf dem Gewissen. Das Unrecht Ihrer Immigrationspolitik bestätigt das Gutachten des ehemaligen Bundesverfassungsrichters Professor Di Fabio. Desgleichen hat der Vizepräsident des Bundesverfassungsgerichtes Professor Kirchhof gesagt: „Den wenigsten, die zu uns kommen, steht das Grundrecht auf Asyl zu.“

Unrecht war auch Ihr Bruch der Maastrichter Verträge, was der Staatsrechtler Professor Schachtschneider ausführlich belegt hat.

Unrecht war ebenso Ihre Entscheidung, die sichere deutsche Kerntechnik zu vernichten. Sie haben dadurch volkswirtschaftliche Schäden in Billionenhöhe angerichtet.

Unrecht ist Ihre zwangswirtschaftliche Durchsetzung der sinnlosen Energiewende, die ebenfalls Billionen Euro kostet. Als Physikerin wissen Sie, daß Kohlendioxidemissionen keine atmosphärischen Schäden anrichten.

Sie behaupten, Deutschland noch weitere 4 Jahre dienen zu wollen. Jeder politisch gebildete Bürger weiß, daß Sie Deutschland nicht dienen, sondern es als Industrienation abschaffen wollen. Die Präambel des Grundgesetzes “in Verantwortung vor Gott und den Menschen” beachten Sie nicht.

Dieses Schreiben wird hoffentlich verbreitet, weil man sich auf die Medien nicht verlassen kann.

In Sorge um die Zukunft der jungen Generation
Hans Penner

PS: In meinem Schreiben an Bundespräsient Dr. Steinmeier hatte ich die Warnung des Psychoanalytikers Dr. Maaz erwähnt. Dieser sagte: “Wie Merkel sich derzeit verhält – irrational und nicht einsichtig – lässt befürchten, dass sie den Bezug zur Realität verloren hat”. Siehe: http://www.huffingtonpost.de/2016/01/24/hans-joachim-maaz-merkel-_n_9064912.html#

Read More


Kommentar: Darf die deutsche Bevölkerung Interessen haben? Ja selbstverständlich darf sie das! In den letzten Jahren hat der Bundestag permanent gegen die Interessen des Deutschen Volkes verstoßen. Die Liste von Fehlentscheidungen ist lang und muss von fremden Mächten durchgedrückt worden sein, denn ein normaler Mensch trifft auch gelegentlich mal eine richtige Entscheidung. Der Deutsche Bundestag ist für uns Deutsche ein Totalausfall. Auch bei längerer Überlegung will mir einfach nicht einfallen, was der Bundestag in den letzten Jahren für seine Bürger Gutes getan hat.

Dr. Penner trifft hier wieder voll ins Schwarze! Doch wenn man wirklich CO2 vermeiden wollte, dann könnte man das sicher auch erreichen: http://cybersenat.com/wir-brauchen-populisten/


Dipl.-Chem. Dr. rer. nat. Hans Penner, 76351 Linkenheim-Hochstetten

Herrn Bundespräsident Dr. Frank-Walter Steinmeier

Sehr geehrter Herr Dr. Steinmeier,

in Ihrer Stellungnahme am 20.11.2017 haben Sie vergessen, daß wir nicht irgendeine Regierung brauchen, sondern eine Regierung, welche die Interessen der deutschen Bevölkerung vertritt. Glücklicherweise ist ein neomarxistisches Bündnis gescheitert.

Die Ursache der gegenwärtigen Regierungskrise liegt in den verhängnisvollen politischen Fehlentscheidungen der Frau Dr. Merkel. Die mehrwöchigen Berliner Verhandlungen erfolgten, soweit den Medien entnehmbar, ohne ausreichende Sachkenntnisse. Der FDP sei für die Beendigung der aussichtslosen Verhandlungen gedankt (siehe hier). Zu den Schwerpunkten der Verhandlungen gehörten auch die falschen Klimavorstellungen der Frau Dr. Merkel.

Im Mittelpunkt der Klimadiskussion steht die Frage nach der Klimasensitivität des Kohlendioxids (siehe hier). Hierunter versteht man die Erhöhung der Globaltemperatur der Luft als Folge einer Verdoppelung des Kohlendioxid-Gehaltes der Luft. Die wissenschaftlichen Berechnungen der Klimasensitivität ergeben einen Wert von 1°C oder darunter. Ich setze voraus, daß Frau Dr. Merkel keinen seriösen Fachwissenschaftler benennen könnte, der einen höheren Wert berechnet hat.

Aus der Keeling-Kurve kann entnommen werden, daß sich bei Fortsetzung der heutigen geologischen, biologischen und technischen Kohlendioxid-Emissionen der Kohlendioxidgehalt der Luft in etwa 200 Jahren verdoppelt. Die Folge ist, daß in diesem Jahrhundert die Globaltemperatur der Luft um weniger als 0,5°C steigt. Ein solch geringer Anstieg hat keine schädlichen Folgen für die Menschheit.

Das sind Fakten! Aus diesen Fakten müssen Konsequenzen für die Energiepolitik abgeleitet werden, als da sind:
– Falsch ist die Energiewende, die 2 Billionen Euro kostet und zur Stromabschaltung von 330.000 Haushalten führte.
– Falsch ist die Subventionierung von unwirtschaftlichen Windrädern.
– Falsch ist die Finanzierung von Solardächern reicher Leute durch die ärmere Bevölkerung.
– Falsch ist der unnötige teure Bau von neuen Stromleitungen.
– Falsch ist die Verschrottung von unverzichtbaren Fossilkraftwerken.
– Falsch ist das Verbot von Verbrennungsmotoren, die Autos, Schiffe und Flugzeuge antreiben.
– Falsch war die Bonner Klimakonferenz, die 120 Millionen Euro gekostet und keine Ergebnisse gebracht hat.

Die Entscheidung von Frau Dr. Merkel, die deutsche Kerntechnik zu vernichten, steht in einem eklatanten Widerspruch zu ihrer Fixen Idee, technische  Kohlendioxid-Emissionen seien eine Bedrohung der Menschheit.

Ihre folgenschweren energiepolitischen Fehlentscheidungen (abgesehen von Ihren anderen Fehlentscheidungen), obwohl sie vermutlich Physik studiert hat, wirft die Frage nach Ihrer psychischen Verfassung auf. Der namhafte Psychoanalytiker Dr. Hans-Joachim Maaz, ehem. Chefarzt der Psychosomatischen Klinik Halle, hält Frau Dr. Merkel aus psychologischen Gründen für gefährlich (siehe hier).

Ich verbreite dieses Schreiben (siehe auch hier) und appelliere an die Verantwortungsträger, die Zukunft der jungen Generation zu berücksichtigen. Deutschland darf nicht desindustrialisiert und abgeschafft werden, was die Neomarxisten wollen, denen sich Frau Dr. Merkel angeschlossen hat.

Mit besorgten Grüßen
Hans Penner

Read More


Liebe Leser,

Dr. Penner und ich haben gestern Frau Merkel und Herrn Altmaier angeschrieben. Da ich aus früheren derartigen Aktionen weiß, dass wir niemals Antworten erhalten werden, gebe ich Ihnen hier diese Mail zur Kenntnis. Gerade ist die Klimakonferenz in Bonn zu Ende gegangen und man hat immer noch nicht einmal den Ansatz einer sinnvollen Lösung. Gekostet hat der Gipfel 120 Mio Euro wie man hört, aber egal. Die wirklichen Kosten kommen erst noch auf die Industrienationen zu durch die Klimahilfen. Man sucht nicht nach Lösungen, sondern verteilt lieber Geld. Das kennen wir. 195 Staaten einigen sich auf milliardenschweren Klimafonds. Viel klimawirksames könnte man mit diesem Geld durchaus anstellen und zwar überall auf dem Planeten. Doch das scheint niemandem am Herzen zu liegen. In der Hoffnung, dass mein einfacher Plan, der schon lange bekannt ist, irgendwo in der Welt Gehör findet lesen Sie bitte:


Sehr geehrte Frau Dr. Merkel,

sehr geehrter Herr Altmaier,

Herr Penner, von dem ich ebenfalls diese Mail erhalten habe (danke dafür) liegt leider in seiner Lagebeurteilung richtig. Es geht nicht, dass wir alles was wahr ist weiter vertuschen. Lassen Sie uns endlich offen ansprechen, welche Fehlentwicklungen es gegeben hat in den letzten Jahren, und vor allem darüber, wie wir endlich Verbesserungen herbei führen können.

Hier möchte ich ein wichtiges Thema ansprechen: Das Klima!

Es heißt doch immer Deutschland sei ein so reiches Land. Wollen Sie ernsthaft behaupten, wir könnten nicht etwas wirksames in Punkto Klima erreichen? Wir haben in Deutschland die Technologie und die Firmen, die wir dazu brauchen.

Wir brauchen eine echte Technologie-Klimakonferenz aller Firmen, die etwas beitragen können.

Folgenden Plan sollte Deutschland in Kooperation mit Firmen und Staaten umsetzen:

  1. Solare Wasserstofferzeugung z.B. in Spanien.
  2. Pipeline von Spanien nach Deutschland.
  3. Verbrennung des Wasserstoffs in Kraftwerken
  4. Dadurch müssen wir kein Erdöl, Kohle oder Gas verbrennen
  5. CO2 Emissionen werden reduziert.

Anderswo bauen die Menschen die neue Seidenstraße und unsere Ingenieure solle diesen lächerlichen Plan nicht umsetzen können? Wachen wir endlich auf!

Das kostet sicher viele Milliarden, ist schon klar, doch es ist der richtige Weg, um nicht wieder zurückzukehren zum Staat der Arbeiter und Bauern. Ackerbau und Viehzucht bring uns sicher nicht voran. Außerdem, wenn die Bauern den Pflug von Tieren ziehen lassen müssen, dann entsteht Methan-Gas. Ist das vielleicht besser?

Wir haben in Deutschland genügend Fachleute, die Ihnen hier ein vernünftiges Konzept erstellen können. Wir müssen nur endlich anfangen! Und wir müssen offen über diese Dinge diskutieren!

Sehr gern stehe ich Ihnen für Fragen zur Verfügung, und ganz sicher auch Dr. Penner.

Sie wissen doch: Es ist kurz vor knapp. Fragen Sie die richtigen Leute, und sie bekommen die richtigen Antworten.

Mit ebenfalls besorgten und sehr enttäuschten Grüßen

Dipl.-Ing. Michael Haack

P.S.:

Zeit des Erwachens: Alternative Technologien

Die Zeit sich ernsthaft mit alternativen Technologien zu beschäftigen ist gekommen. Eines vorweg: Auf Verbrennungsmotoren werden wir erst mit der Einführung des Tesla-Generators verzichten können. Es sei denn, wir fahren mit dem Fahrrad!laughing_graphical Vorläufig gilt weiterhin (Zeit): Emissionsfreie E-Autos gibt es gar nicht, weil der Strom=Treibstoff dazu, sofern wir nicht Tesla-Generatoren oder Atomkraft einsetzen, durch Verbrennung erzeugt werden muss. Wind und Sonne können dieses Problem auch nicht allein lösen. Denn es gibt Flauten und Nachts scheint die Sonne nicht. Die meisten Autos würden sicher gerade Nachts aufgeladen werden.

Alternative Energien nutzen zur Stromerzeugung

Sicher gäbe es Alternativen. Alkohol aus Zuckerrüben, Öle aus Raps und Hanf, Wasserstofferzeugung (Wasserstoff-Pipelines gibt es bei uns in NRW schon seit 1938! z.B. AirLiquide) in südlichen Ländern. Letzteres könnte da auch für bessere Lebensbedingungen sorgen. Diese Energiequellen wären zweifelsohne funktionsfähig. Man will es offensichtlich alles nicht. Frau  Merkel Sie sagen zu Tesla-Generatoren: Eine Technologie, an welcher die Bundesregierung kein Interesse hat. Gleiches gilt allem Anschein nach auch Raps- und Hanföl, sowie für Wasserstoff. Wir machen es nicht! Ein Türke hat schon vor langer Zeit einen Tesla-Generator gebaut, den wir von Messen und aus dem Internet kennen. Vermutlich wird er jetzt endgültig verschwinden: Türkischer Magnetmotor aufgekauft! Für die Schublade? Wasserstoff, eine Technologie die kaum einer will!

Künstliche Super-Sonne hilft Treibstoff-Forschern

Und dann wäre da ja auch noch eine Supertechnologie, aber ganz sicher wird man Argumente finden, um diese Technologie nur in Ausnahmefällen einsetzen zu können. Künstliches Benzin soll aus Wasserstoff und CO2 hergestellt werden, das wäre klimaneutral und die Technologie dazu existiert schon (hier). Nur sprechen wir besser nicht darüber, ein komplettes Weltbild ist in Gefahr! Wie heuchlerisch ist es von Klimaschutz zu sprechen und Fakes (mit Elektromobilität könne man CO2 einsparen) in die Welt zu setzen, nur um nichts ändern zu müssen. Doch halt das ist auch falsch, ändern wird sich schon etwas, nur in die falsche Richtung. Wir riskieren lieber den Wegfall von Millionen von Arbeitsplätzen. Denn wir haben schließlich kein Interesse an Technologien, die uns noch helfen könnten. Das ist irre!


Betreff: Wir brauchen Populisten

Dipl.-Chem. Dr. rer. nat. Hans Penner, 76351 Linkenheim-Hochstetten

Frau Dr. Angela Merkel

Kopien an Multiplikatoren und Fachleute

Frau Dr. Merkel,
der Historiker Professor Egon Flaig schreibt: “Wem die Volkssouveränität etwas bedeutet, den sollte die Beschimpfung als ‘Populist’ mit Stolz erfüllen.” In Deutschland sind Populisten (lat. populus = Volk) Politiker, welche die Interessen der deutschen Bevölkerung vertreten.

Ihre Anhänger, die sich derzeit in Berlin über eine eventuelle Regierungsbildung unterhalten, sind mit Sicherheit keine Populisten, weil sie nicht die Interessen des deutschen Volkes vertreten:
1. Ihr Bestreben, Deutschland zu islamisieren, liegt nicht im Interesse der deutschen Bevölkerung.
2. Ihr Bestreben, Deutschland als Industrienation abzuschaffen, liegt nicht im Interesse der deutschen Bevölkerung.
Sie sollten den Brief lesen, den Ihnen die AfD geschrieben hat. Dieser Brief listet die Intereressen der deutschen Bevölkerung auf, die gegenwärtig in Berlin nicht berücksichtigt werden.

Ihnen ist es gelungen, Bundestag und Medien zu überreden, Ihre fixe Idee von der “Klimaschädlichkeit” der Kohlensäure zu glauben. In Wirklichkeit sinkt die Temperatur der Luft seit 30 Jahren, obwohl der Kohlendioxidgehalt gestiegen ist. Sogar Ihr Klimaberater Professor Rahmstorf bestätigt, daß die Lufttemperatur in diesem Jahrhundert um nicht mehr als 0,5°C steigt. Können Sie Wissenschaftler benennen, die eine höhere Klimasensitivität als 1°C berechnet haben?

Sie werden Ihre politischen Ansichten, die Sie sich offensichtlich in der DDR gebildet haben, nicht ändern. Es besteht jedoch die Hoffnung, daß zunehmend Bürger Ihre deutschfeindlichen Ambitionen durchschauen. Vermutlich wäre es auch für Sie selbst am besten, wenn Sie auf eine erneute Kandidatur verzichten würden. Wenn die zweitstärkste Partei nicht will, sollte man mit der drittstärksten Partei Koalitionsverhandlungen führen.

Mit besorgten Grüßen
Hans Penner

Read More


Ja richtig Frau Merkel, wir haben bisher gut und gern in Deutschland gelebt. Sie warben sogar im Wahlkampf dafür. Sie tun allerdings alles dafür, dass das nicht so bleibt. Man kann von Karl Lagerfeld halten was man will, doch hier hat er richtig argumentiert:

Der Modedesigner Karl Lagerfeld hat Flüchtlinge in Deutschland als “die schlimmsten Feinde” der Juden bezeichnet und damit für Empörung gesorgt.

Es ist leider noch viel, viel schlimmer, was Frau Merkel anrichtet. Sie hat untereinander befeindete Volksgruppen nach Deutschland eingeladen, die ihren Kampf hier fortsetzen werden. Es ist nicht mehr lange hin und es tobt in Deutschland der Kampf jeder gegen jeden. Das haben Sie Frau Merkel verursacht. Uns graut vor Jamaika Frau Merkel! Das absolute Chaos haben Sie angerichtet.

Den Update zum heutigen Tag den 20.11.2017 lesen Sie unter “Read more”.

Read More