Europa ächzt, der Globus quietscht und eiert. Donnernd und dröhnend bricht sich die Wahrheit Bahn. Das scheint das Resultat der Ereignisse der letzten Wochen zu ein. Die Zeit für weitreichende Änderungen scheint angebrochen. Doch die Lügen der Verantwortlichen gehen weiter. Wie lange noch?

Wichtig wäre es Alternativen aufzubauen. Die werden nicht benannt, auch die Partei, die angetreten ist um diesen Zustand zu beenden, lässt nichts von sich hören. Sommerloch?

Wir brauchen all diese Quasselstrippen nicht – sie haben ihre Unfähigkeit längst unter Beweisgestellt. Der Riese Europa ist auf tönernen Füßen errichtet worden und droht nun zu stürzen. Die möglichen Folgen sind Chaos und Bürgerkrieg. All das haben wir unseren Offiziellen zu verdanken.

Abstimmungen und Meinungsforschung über das Internet

Das, was unser Parlament uns nicht geben will, die Mitwirkung der Bürger an politischen Entscheidungen, das möchte ich hier zusammen mit unseren Lesern ausprobieren. Lassen Sie uns an dieser Stelle einen neuen Versuch direkter Demokratie wagen.

In den kommenden Wochen werden wir Sie hier über viele Themen abstimmen können. Es geht uns um die Frage: Wie sähe die Welt aus, wenn die Bürger Europas zu bestimmen hätten, was hier geschehen soll. Gibt es Alternativen?

Bitte schicken Sie Ihre Vorschläge für Volksabstimmungen an:

cyberreporter@gmx.de und info@cybersenat.com

Vielen Dank

Ihre CS Redaktion

350 View

Leave a Comment

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

*