Der Fall Petra Hinz trägt schon seit langem viele Namen, denn ihr Handeln ist leider nicht einzigartig. Und es ist stark anzunehmen, dass viele ihrer Parteikollegen, bis hin zu Hannelore Kraft, über die Sachverhalte Bescheid wussten

Die Verlogenheit in der Politik ist gängige, alltägliche Praxis, die hingenommen wird.
Beispiele liefern uns Namen wie Merkel, Altmeyer, Maas, Gabriel, usw….

Hier hat sich ein eigener Kosmos, mit eigener Wahrnehmung, mit eigener Werte-Vorstellung entwickelt.

Die Dreistigkeit jedoch im Fall Hinz ist schon bemerkenswert. Der Hang, sich zu wichtig zu nehmen, überheblich zu werden, gepaart mit mit einer gehörigen Portion Habgier, – das hat schon eine besonders kriminelle Energie.

Wenn es nicht gelingt, diese kriminellen Machenschaften vollends zu unterbinden und auch konsequent zu sanktionieren, (auch was das wissende Umfeld von derartigen Kriminellen anbelangt) dann werden wir immer mehr diesen politischen Verbrechern ausgeliefert sein.

Es sind Kriminelle, die über unser Schicksal und über das Schicksal künftiger Generationen entscheiden. Sie sind es, die uns regelrecht belügen, betrügen und im Gegenzug finanziell abgreifen.

Ihre Habgier ist schier unersättlich, und ihr Verhalten ist eine Beleidigung gegenüber den Menschen in diesem Land, die redlich und ehrlich ihr Brot sauer verdienen müssen.

Als ob es nicht reicht, dass dieses Land derzeit von einer stetig wachsenden Anzahl von Kriminellen überschwemmt, – so kommen die Kriminellen inzwischen aus den eigenen Reihen.
Das ganz besonders perfide ist, dass sie sich zuvor eben mit Lug und Betrug unser Vertrauen erschlichen haben, und sich wählen ließen.
Wie schäbig ist doch solch ein Verhalten.

Und eines ist auch ganz klar an die politische Kaste zu richten.

Wir brauchen weder studierte Menschen, noch brauchen wir zwingend akademische Titel in diesen Positionen, denn diese allzu häufige, alleinige Theorie tut nicht gut.

Wir brauchen auch keine machtgeilen Männer oder Frauen, deren ausgeprägteste Eigenschaft der ausgefahrene Ellenbogen ist.

Wir brauchen keine durchtriebenen Egoisten, die nur in Seilschaften denken, alleine um ihre eigene Macht-Position auszubauen.

Was wir brauchen, das sind Menschen aus der Mitte, die eine praktische Lebenserfahrung haben, die ihren Mann oder Frau im Beruf, im Leben standen.

Wir brauchen Menschen mit Herz, mit einer gesunden sozialen Einstellung, Menschen, die als Kinder schon gerne teilen konnten, – die keine Egoisten sind. Menschen, die Dinge auch kritisch ansehen und auch erkennen, ohne dass der eine oder andere Vorteil-Geber deren Blick darauf lenken muss.

Wir brauchen ehrliche Menschen, die vielleicht sogar Höhen und Tiefen des Lebens durchschritten haben, und die daraus lernen konnten. Sie sind sensibel genug, für die Aufgaben, die derzeit von den ‚Falschen‘ – im doppelten Sinne durchgeführt werden

Menschen mit Herz, einem gesunden Verstand, mit einer guten Portion Empathie, – das täte diesem Land, deren Menschen gut, – sie werden gesucht und gebraucht.

Und nicht Menschen, die machtbesessen, wichtigtuerisch und skrupellos und geldgierig sind.

Das Land braucht dringendst eine Erneuerung mit Werten, die uns Allen geläufig sind und seit Kindheit mit auf den Weg gegeben wurden.

All diese Tugenden, wie Redlichkeit, Aufrichtigkeit, Respekt, Ehrlichkeit, Fleiß, Verlässlichkeit, – um nur einige zu nennen, – all das wird immer wichtiger in diesen Zeiten.

Es sind Zeiten, in denen die Bürger hierzulande und in Europa zusehends zu Opfern werden. Opfer von ungezügelter, importierter, brutaler Gewalt. Und hier ist die gesamte Bandbreite an Verbrechen gemeint.

Menschen werden bestohlen, beraubt, getötet. Menschen werden sexuell missbraucht, vergewaltigt. Menschen werden bedroht, beleidigt, genötigt.

Es macht vor Niemandem mehr Halt; nicht vor Alten, nicht vor Jungen, nicht vor Kindern, nicht vor Frauen, nicht vor dem Glauben.

Und all diese Gewalt ist das Ergebnis von verfehlten, politischen Entscheidern, die sich lieber um sich selbst und um ihren eigenen Machterhalt kümmern, als um das Wohl der Bürger.

Nur so konnten Hunderttausende unbekannter Menschen, insbesondere Männer in dieses Land strömen, das sie derzeit systematisch mit tagtäglichen Gewalttaten immer ein Stück weiter zerlegen, destabilisieren.

Unsere politische Kaste lässt dies ungehindert geschehen, denn selbst polizeibekannte Serienstraftäter erhalten keine erkennbaren Sanktionen, geschweige denn Verurteilungen.

Und damit sind wir bei den nächsten Verantwortlichen anbelangt. Es sind unsere Richter und Staatsanwälte, deren Handeln weiß Gott nicht mehr nachvollziehbar ist.

Erwiesene Straftäter, Totschläger, Betrüger, einbezogen, – sie erhalten u.U. zum x-ten – Male eine Bewährungsstrafe. Ist das eine Strafe? Nein, – das ist eine Ermutigung, nämlich die Ermutigung, es weiter zu machen. Und leider stellen das viele von ihnen unter Beweis.

Das soll noch Jemand verstehen; vergewaltigte, missbrauchte, traumatisierte Menschen, deren Leben möglicherweise seitdem verpfuscht ist, oder Menschen die ins Koma oder in den Tod getreten oder geprügelt wurden, und die deren Angehörige verzweifelt bangen und trauern. Menschen, deren Kinder evtl. das Elternteil verloren haben… Sie müssen mit ansehen, wie verschonte Verbrecher grinsend und feixend ein ums andere Mal den Gerichtssaal verlassen.

Und nur deshalb, weil ein sogenannter Richter kurz zuvor die Worte: ‚Im Namen des Volkes‘ sprach…

Verdammt noch einmal, NEIN! – das war niemals Volkes Wille und ich frage Euch Richter, Staatsanwälte: ‚Von wem seid Ihr ferngesteuert?‘

Ist Euch wirklich nicht klar, dass Ihr neben Euren ‚Partnern‘ aus der Politik als ‚Mitproduzenten‘ einer Schmieren Komödie für eine immer größer werdende Gewaltspirale sorgt, die bald nicht mehr auszubremsen ist? – Habt Ihr keinerlei Visionen, seid Ihr wirklich schon so weit von der rauen Wirklichkeit entfernt. Das ist wirklich fatal, weil oft tödlich. Jetzt, hier, in Zukunft. Es geht um uns, unsere Kinder, um unsere Sicherheit, unser Leben – und tatsächlich auch um das Eurer Kinder.

Das könnt Ihr nicht wirklich wollen, sie in eine düstere Zukunft zu führen. Deshalb, hört auf mit Eurem Versagen!

Eine Schwarzfahrt, ein unterschlagener BON, eine sog. rassistische Äußerung, – sie werden alle schärfstens verurteilt.

Wie niederträchtig ist doch so etwas.

Und so bleibt festzustellen, dass auch die eben genannten mindestens genauso heuchlerisch und verlogen sind wie eine Petra Hinz und deren Konsorten.

Deutschland, Europa – ich frage mich immer mehr, welcher Zeitgeist hier eigentlich vorherrscht?

Das frage ich mich auch dann wenn ich lese, dass neuerlich weitere psychiatrische Behandlungszentren für traumatisierte Flüchtlinge errichtet werden sollen.

Diese Zentren machen Sinn, – aber eher für die betroffenen, traumatisierten Opfer hierzulande.
Sie sind es, die dringendst zu betreuen sind. Nicht Diejenigen, die den Namen Allahs zuvor riefen, um dann eine Axt in ungeschützte, unschuldige Gesichter zu schlagen, oder mit einem LKW Menschenleiber zu zerfetzen, oder wild um sich zu schießen, oder mit Macheten auf unschuldige Menschen einzuschlagen

Ihr politischen Versager, und Ihr, die ihnen vollkommen kritiklos folgt, wie eben auch besagte Richter, Ihr tragt Alle ein Stück Verantwortung für jeden Tropfen Blut der geflossen ist, für jedes Leben das zerstört oder gar ausgelöscht wurde.

Manchmal würde ich mir wünschen, Ihr könntet das Salz aller Tränen, die vergossen wurden und werden, in Eurem gierigen Schlund schmecken. Euch müsste speiübel werden.

Manchmal möchte ich mich kneifen in der Hoffnung, aus diesem Alptraum endlich aufwachen zu können.

326 View

Leave a Comment

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

*