Dipl.-Chem. Dr. rer. nat. Hans Penner, 76351 Linkenheim-Hochstetten

Frau Bundeskanzler Dr. Angela Merkel


Frau Dr. Merkel,


Ihre verhängnisvollen politischen Überzeugungen einigen die Kartellparteien CDU, CSU, SPD, FDP, Grüne und Linke:

1. Obwohl es ohne Soziale Marktwirtschaft keinen Wohlstand für alle gibt, ziehen Sie die sozialistische Planwirtschaft vor. Das EEG ist Planwirtschaft.

2. Obwohl Kohlendioxid-Emissionen das Wetter nicht nachteilig beeinflussen, fordern Sie die Abschaffung von Fossil-Kraftwerken und Verbrennungsmotoren. Eine “Dekarbonisierung” würde auch das Verbot der Alkoholischen Gärung erfordern.

3. Obwohl die Nutzung der Kernenergie die sicherste und preisgünstigste Erzeugung von Industriestrom ist, verbieten Sie dieselbe.

4. Obwohl der Islam die Menschenrechte-Charta bekämpft, wollen Sie ein islamisches Deutschland. Die Anzahl islamischer Straftaten wird geheimgehalten.

5. Obwohl intakte Familien die Voraussetzung für Lebensglück, psychische Gesundheit und Lebenstüchtigkeit sind, wollen Sie die Familienstruktur unseres Volkes abschaffen.

Die Fortsetzung Ihrer Bundeskanzlerschaft war nur möglich mit Hilfe einer Debilisierung der Bevölkerung durch die Medien. Der Erfolg der Debilisierung zeigt sich darin, daß die Deutschen gerne eine Billion Euro zahlen für die Ruinierung ihrer Stromversorgung, eine Billion Euro für die Verschrottung ihrer hervorragenden Kernkraftwerke, eine Billion Euro für die Sanierung korrupter Banken und eine Billion Euro für die illegale Einwanderung von Moslems. Falls Sie genauere Zahlen haben, bitte ich um Mitteilung. Die sinnlose “Energiewende” kostet wahrscheinlich mehr.

Die AfD ist eine Partei, welche die Interessen der deutschen Bevölkerung vertritt und deshalb mit allen Mitteln der Demagogie bekämpft wird. Ich bemühe mich um eine Verbreitung dieses Schreibens. Seriöse Gegenargumente erwarte ich nicht.

Mit besorgten Grüßen
Hans Penner

Read More


Wegen mutmaßlicher Anschlagspläne ist in Schwerinein 19-jähriger Syrer festgenommen worden. Yamen A. sei “dringend verdächtig”, einen “islamistisch motivierten Anschlag mit hochexplosivem Sprengstoff in Deutschland geplant und bereits konkret vorbereitet zu haben”, teilte die Bundesanwaltschaft in Karlsruhe mit. 

Anhaltspunkte für eine Mitgliedschaft in einer terroristischen Vereinigung gebe es aber bislang nicht.

Der 19-Jährige wurde den Angaben zufolge am frühen Morgen durch Spezialkräfte der Bundespolizei und des Bundeskriminalamtes in Schwerin festgenommen. Seine Wohnung und die “weiterer bislang nicht tatverdächtiger Personen” wurden durchsucht. [Weiterlesen]

Read More


RA Lutz Schaefer: Das „Recht“ am Hals | Journal Alternative Medien

div. Beiträge…………..interessant……….Kleber ./. Weidel

……………………………….interessant auch das Interview mit dem jungen Migranten. Deutscher der aus Pakistan stammt und der aus Überzeugung die AfD gewählt hat.

http://www.journalalternativemedien.info/videothek/ra-lutz-schaefer-das-recht-am-hals/


Realität AfD steht immer fester im politischen Alltag

Klare und deutliche Worte der AfD, in der Person von Dr. Jörg Meuthen, an den politischen Gegner.

Dr. Jörg Meuthen AfD – Ignorieren und Ablehnen der AfD hilft nicht!

www.youtube.com/watch?v=3TEV_9tp4P8

Dr. Jörg Meuthen AfD –  Unser Land! Unser Regeln.

www.youtube.com/watch?v=sW5_zZ4C-5Y

Der erste Vortrag dauert etwa 15 Minuten, der zweite Vortag etwa 9 Minuten. Beide Wortbeiträge geben wichtige Hinweise für

Personen die der AfD nahe stehen, bzw.  die ihre Stimme bei der BW der AfD gegeben haben.


AfD-Jongen in den USA

http://cicero.de/kultur/jongen-auftritt-in-den-usa-linke-angst-um-die-deutungshoheit?amp


„Ab sofort ist im Bundestag Schluss mit lustig. Mit dem Einzug der AfD-Gladiatoren kommt endlich wieder Leben in die verschlafene Bude.“

http://www.journalistenwatch.com/2017/10/24/jetzt-flattert-die-nazikeule-auch-durch-den-bundestag/


„AfD durfte Sitzung nicht eröffnen. Baumann macht den Parteien Vorwürfe“

https://www.facebook.com/alternativefuerde/videos/1663226667040999/?sk=nf    5:07 min

https://www.berliner-zeitung.de/politik/bundestag-afd-durfte-sitzung-nicht-eroeffnen—baumann-macht-parteien-vorwuerfe-28642704


Read More


In seiner Heimat Tunesien sollte dem Massenmörder Haikel S. eigentlich der Prozess gemacht werden, weil er an Attentaten mit über 20 Todesopfern beteiligt war. Rechtzeitig setzte sich der Mörder ab – natürlich nach Deutschland. Aus seiner Sicht eine gute Wahl. Denn der Islamist steht offenbar unter dem Schutz der Bundesregierung.

Dabei lief es anfangs gar nicht gut für das Goldstück; er wurde zu Beginn diesen Jahres unter Terrorverdacht verhaftet. Haikel gehört dem IS an und wollte Deutschland in Form eines Anschlags bereichern. Das hessische Innenministerium und das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig erkannten eine „hochgradige Gefahr“, die von dem Terroristen ausging und verfügten die unmittelbare Abschiebung nach Tunesien. Diese Auslieferung sollte wegen der besonderen Gefahr als Einzelabschiebung, sprich Learjet, plus Wachpersonal erfolgen. In letzter Minute stellte der islamische Mörder einen Asylantrag. Trotz dessen Ablehnung erwirkte die Ausländerbehörde (!) einen Abschiebestopp.

In der Zwischenzeit wurde mit Tunesien verhandelt. Das Land erklärte sich bereit, auf die Todesstrafe für den Massenmörder zu verzichten und im Falle eines Schuldspruchs eine lebenslange Freiheitsstrafe zu verhängen. Das war der Ausländerbehörde nicht genug, weil Lebenslang in Tunesien exakt lebenslange Haft bedeutet. Es müsse in jedem Fall die Möglichkeit einer Verkürzung der Haftstrafe bestehen, um die Rechte des Mörders zu wahren! Das Amtsgericht Frankfurt folgte dieser witzigen Argumentation und so darf der Schlächter bis mindestens Mitte Januar 2018 die Sicherheit der Abschiebehaft genießen. [Weiterlesen]

Link-Spiegel: Warum ein Tunesier trotz Anschlagsbeteiligung nicht abgeschoben werden kann

Read More


Ein nach Afghanistan abgeschobener „Flüchtling“ muss nach einem Beschluss des Verwaltungsgerichts Sigmaringen unverzüglich nach Deutschland zurückgebracht werden. Eine entsprechende Aufforderung sei an das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) ergangen, wie ein Justizsprecher am Mittwoch bekannt gab.

Der illegale „Flüchtling“ war über Bulgarien nach Tübingen gekommen und hatte am 8. Juni 2017 gesetzeswidrig Asyl beantragt. Aus Sicht des BAMF ist das EU-Land Bulgarien und nicht Deutschland für den Mann zuständig. Der 23-Jährige wurde deshalb im September dorthin abgeschoben.

Das sei falsch gewesen und müsse rückgängig gemacht werden, sagte der Gerichtssprecher. Eine in Sigmaringen anhängige Klage des Mannes gegen seine Abschiebung habe aufschiebende Wirkung – er hätte also nicht abgeschoben werden dürfen. Stattdessen müsse zuerst die Klage des Mannes final geprüft werden, bevor eine Entscheidung zu seiner Abschiebung gefällt wird.

[Weiterlesen]

Link Spiegel: Gericht: Abgeschobener Afghane muss unverzüglich zurückgeholt werden

Read More