Quelle: Junge Freiheit  6.4.417

BERLIN. Rund 267.500 Syrer haben Anrecht, ihre Familienangehörigen nachzuholen. Bei ihnen gelte die „Aussetzung des Familiennachzugs für zwei Jahre“ nicht, wie es das Aufenthaltsgesetz vorsieht. Zu diesem Schluss komme ein internes Papier der Bundesregierung, das der Bild-Zeitung vorliegt.

Menschen aus Syrien stellen laut dem Bericht „mittlerweile die weltweit größte Flüchtlingsgruppe dar“, auch in Deutschland. 2015 wurden in Deutschland 162.510 Asylanträge von Syrern gestellt. 2016 waren es 268.866 Anträge. Insgesamt wurden im vergangenen Jahr Asylanträge von 745.545 Personen registriert – ein Anstieg von 56,4 Prozent zum Vorjahr.

3.600 Asylentscheidungen am Tag

Die Asylkrise kostete den Bund im vergangenen Jahr rund 22 Milliarden Euro. Innerhalb von zwei Jahren seien 1,3 Millionen Menschen illegal nach Deutschland eingewandert. Im Dezember 2016 fällte das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge pro Tag rund 3.600 Asylentscheidungen. Anfang 2015 waren es noch 600.

Von 207.484 ausreisepflichtigen Personen erhielten im vergangenen Jahr 153.047 eine Duldung, unter anderem wegen Krankheit. CSU-Innenexperte Hans-Peter Uhl warnte: „Die Auswirkungen werden Deutschland auf Jahrzehnte prägen und sin in ihrem Umfang noch nicht vorhersehbar. http://unser-mitteleuropa.com/2017/04/05/deutschland-268-000-syrer-haben-recht-auf-familiennachzug/

Read More



Einige Vororte Stockholms haben offenbar ein Problem mit radikalen Muslimen. In Husby kontrollieren mittlerweile selbsternannte „Moralpolizisten“ das Benehmen von Frauen in der Öffentlichkeit, Zuwanderer aus dem Nahen Osten und Afrika kontrollieren die Bezirke.
Polizisten vor einer Moschee in Schweden. (Symbolbild) Foto: ANDERS WIKLUND/AFP/Getty Images 

Polizisten vor einer Moschee in Schweden.

Linksgerichtete Feministinnen verlassen Stockholms Vororte. Der Grund: In den No-Go-Zonen leben mehrheitlich Muslime aus dem Nahen Osten und Afrika – viele von ihnen sind religiöse Fundamentalisten.

Nalin Pekgul, ehemalige Parlamentarierin der linken schwedischen Sozialdemokraten, lebt seit mehr als 30 Jahren im schwedischen Vorort Tensa. Mittlerweile ist sie selbst mit dem Problem des radikalen Islam konfrontiert.

Im Interview mit dem schwedischen Fernsehsender SVT, sagt sie: „Ich fühle mich hier nicht mehr sicher. Die muslimischen Fundamentalisten haben den Bezirk übernommen und ich kann nicht mehr ins Zentrum gehen, ohne belästigt zu werden“.

Unser Kommentar: Das hat ja lange gedauert, bis die Feministinnen das begriffen haben!

Was in Schweden passiert, das kommt auch auf uns zu! Wir müssen jetzt entscheiden, was wir wollen!

Read More


Diese Überschrift ist als Frage zu verstehen.

Diese Seite beseht nun schon seit fast 19 Jahren und ist von mir ins Leben gerufen worden, weil die Entwicklung in Deutschland und Europa mir zunehmend und offenbar zu Recht Sorge bereitete. Bei dem ursprünglich hier veröffentlichten Text handelte es sich leider um ein Fake. Er musste deshalb entfernt werden. Leider ist vieles eben nicht so einfach zu übersehen, zumal die deutsche Bevölkerung selbst durch unsere Regierung schon so oft bewusst getäuscht wurde und wird. Wir bitten um Entschuldigung.

Dennoch sind die aufgeworfenen Fragestellungen heute zeitgemäß und müssen dringend geklärt werden.

Zum Thema warum die Deutschen mutmaßlich Idioten sind hier noch ein eigenes Erlebnis.

Gestern bei 37 Grad im Rheinbad (29.05.2017): Wie ein Lauffeuer muss es sich herum gesprochen haben es gibt eine Schlägerei. Wir vermuten es zunächst nur. Zu erkennen daran, dass aus allen Richtungen ca. 100 Moslems und Schwarze zusammen strömen. Nein sie rennen mit atemberaubender Geschwindigkeit in Richtung Schlägerei. Unterwegs üben sie schon Kampfsituationen, Fußtritte, Faustschläge etc., sie bereiten sich offensichtlich auf den Kampf vor. Sie rennen schon „luftkämpfend“ an uns vorbei. Zum Teil auch Frauen. Unwirkliche Situation wie bei Kafka „Der Schlag ans Hoftor“. Wir laufen nicht mit. Bei dieser Übermacht jemandem helfen zu wollen ist aussichtslos. Beobachte den Bademeister. Dieser wirft nur kurzen Blick in Richtung Schlägerei und kehrt zu seiner Beschäftigt zurück. Später erfahren wir ein Flüchtling habe der Freundin eines deutschen Jungen an den A…. gepackt, worauf dieser dann ausgerastet ist.
Bilanz: Mehrere blutende Menschen.
Polizei im Einsatz zum Verhör der Zeugen. Bis heute kein Bericht in der Presse. Was lernen wir daraus? Wenn was passiert halten alle zusammen gegen uns. Sie sind offensichtlich gut vernetzt und Kampfgruppen können innerhalb von Sekunden aktiviert werden. Es wird Zeit darüber nachzudenken wie wir dieser Bedrohung begegnen wollen.
Die Bombe tickt…..

Der Gesunde Menschenverstand stellt Fragen, die beantwortet werden müssen. Auch die ökonomischen und sonstigen Folgen, die uns unsere Regierungen aufbürden verlangen dringend Erklärungen. Wenn wir Fragen nicht mehr stellen dürfen, dann machen wir uns schuldig. Das, was wir auf keinen Fall machen dürfen ist doch eines: Dabei zusehen, wie Deutschland und Europa absichtlich zerstört wird. Im Namen unserer Kinder! Der deutsche Staat hat mich dazu erzogen alles zu hinterfragen, damit schlimme Dinge nicht mehr geschehen können. Das tue ich auch weiterhin. Das Hinterfragen kann und darf nicht als Rechtspopulismus falsch verstanden oder umgedeutet werden. Denn den Schaden werden wir alle tragen müssen!

Außerdem möchten wir gern die aufgeworfenen Fragen weiter diskutieren: (Wer einen ähnlichen Beitrag lesen will kann das hier tun (Junge Freiheit: Wehrlos in Vielfalt).)

06.06.2017: Diese Seite wurde “gebeten” den ursprünglichen Beitrag zu entfernen. Da wir die Beweggründe nachvollziehen können entsprechen wir dem Einwand sehr gern, auch wenn leider Worte wie Beleidigung, üble Nachrede, Fake-News gefallen sind. Eine Klage über 50T € steht außerdem zu befürchten. Dieser Beitrag wurde geändert.

Read More


Sehr geehrter Herr Fuhrer, – Journalist –

Sie sind Koautor des Buches “Die AfD bekämpfen oder ignorieren”. Mit dieser Diskriminierung der AfD haben Sie sich als Förderer des Islam und als Gegner der Demokratie erwiesen. Laut Grundsatzprogramm ist die AfD die einzige Partei, die den freiheitlichen Rechtsstaat gegen die Diktatur des Islam verteidigt.

Der Islam ist verfassungsfeindlich, weil er die Scharia über die UN-Menschenrechte-Charta stellt (siehe hier). Der Koran ist das Grundsatzprogramm des Islam und fordert beispielsweise, Dieben die Hände abzuschneiden (Sure 5:38) und Gegner des Islam zu töten (siehe hier). Islamismus ist angewandter Islam. Es gibt nur einen einzigen Koran.

Sie waren als Redakteur bei WELT und FOCUS tätig. Ihre Einstellung ist deshalb charakteristisch für den deutschen Journalismus. Hoffentlich wird dieses Schreiben verbreitet. Extrapoliert man die Entwicklung der letzten Jahre, ist Deutschland auf dem Weg, ein islamischer Staat zu werden, egal ob Merkel oder Schulz Kanzler werden.

Mit freundlichen Grüßen

-Hans Penner-

Read More



Die Notenbanken zerstören den Wohlstand der Menschen

Auszug aus einem Newsletter von Blaschzok Research:   

http://www.blaschzokresearch.de/news-detail/der-euro-auf-talfahrt-gold-wird-steigen-schafft-die-notenbanken-ab/


Kleine Fundgrube

Ist Assad tatsächlich der böseste Vater?  – Giftgaseinsatz untergeschoben?

https://www.youtube.com/watch?v=uu3yGKt0HVI

.

Nicolaus Fest: Kriminelle auf der Straße, Gesindel in den Redaktionen | Jouwatch

http://www.journalistenwatch.com/2017/04/06/nicolaus-fest-kriminelle-auf-der-strasse-gesindel-in-den-redaktionen/

Read More


T-Online schreibt am 11.04.2017, 15:25 Uhr

“Im Stich gelassen und veralbert”  Gute Tat wird für Flüchtlingshelfer teuer

Flüchtlingshelfer fühlen sich von Behörden betrogen. Freiwillige Flüchtlingshelfer (Quelle: dpa)

Ihre Hilfsbereitschaft kommt Flüchtlingspaten in Hessen teuer zu stehen. (Quelle: dpa)

In Hessen erklären sich Helfer bereit, bis zu einem Asylentscheid die Kosten von Flüchtlingen zu übernehmen. Obwohl die Asylbewerber inzwischen anerkannt sind, sollen sie weiter zahlen. Die Wut der Paten ist groß.

Sie wollten Gutes tun und sollen nun dafür bezahlen. Zumindest mehr als erwartet. “Wir fühlen uns vom Staat im Stich gelassen und auch veralbert”, sagt Klaus-Dieter Grothe.

Er gehört zu einer Gruppe von Bürgern aus Mittelhessen, die für Menschen aus Syrien Bürgschaften übernommen haben, damit diese aus dem Bürgerkriegsland nach Deutschland kommen können. Mehrere Dutzend Helfer verpflichteten sich, eine Weile den Lebensunterhalt der Flüchtlinge zu zahlen. Mittlerweile gibt es Streit, wie lange sie das tun müssen. [Weiterlesen]

Kommentar: Warum wir besser keine Schadenfreude empfinden sollen über die Naivität der Bürgen ist schnell erklärt: Wir alle werden die Rechnung zahlen müssen, für alle Rettungsaktionen von Frau Merkel und den etablierten Parteien. Auf unseren Bankkonten stehen bereits andere Namen drauf!!!!

Wer jetzt noch Merkel und Schulz wählt kann sein Einkommen gleich verbrennen!!!

Read More