Je mehr die neue Regierung von US-Präsident Donald Trump klarmacht, daß sie Obamas Kriegskonfrontationskurs gegen Rußland und China NICHT fortführen will, sondern im Gegenteil an der Schaffung einer neuen globalen strategischen Kräftekonstellation zusammen mit Rußland, China, Japan und anderen Nationen arbeitet, um so hysterischer eskalieren die Sprachrohre des britischen Empire die Angriffe auf Präsident Trump.

Die sog. Eurasia Group in New York bezeichnete Präsident Trump und Chinas Präsident Xi Jinping jetzt als “größte geopolitische Risiken” weltweit; Voice of America warnte Präsident Trump davor, sich an der Asiatischen Infrastrukturinvestitionsbank AIIB zu beteiligen, und verbreitet die Lüge, das Seidenstraßen-Gipfeltreffen der chinesischen Regierung im Mai sei gegen die USA gerichtet. Genau das Gegenteil ist der Fall: Präsident Trump wurde eingeladen und hat zuverlässigen Berichten zufolge bereits seine Teilnahme zugesagt – ebenso wie Präsident Putin und zwanzig weitere Staatsoberhäupter.

Read More