„Linksextreme Studenten greifen AfD-Landeschef André  Poggenburg an“

http://www.metropolico.org/2017/01/13/linksextreme-uni-demonstranten-greifen-sachsen-anhalts-afd-landeschef-andre-poggenburg-an/


„Scharfe Kritik an „Haltungsjournalisten““

http://www.pro-medienmagazin.de/medien/journalismus/2017/01/12/scharfe-kritik-an-haltungsjournalisten/


Münchener Merkur: „Sonntagsfrage – Wen würden Sie wählen, wenn heute Bundestagwahl wäre?“  (79% bei derzeit bei 80.788 Teilnehmern)

https://www.merkur.de/politik/sonntagsfrage-welcher-partei-geben-ihre-zweitstimme-bundestagswahl-2017-zr-6095011.html


„Die Grünen haben bereits in den ersten zwei Wochen des neuen Jahres einiges an Schießpulver verfeuert – und leider stets daneben gezielt. Die autoritären und inquisitorischen Züge, die sie offenbaren, gehören zu ihrer DNA“

http://cicero.de/berliner-republik/die-gruenen-der-drang-zum-dagegen-sein


Gestern gab die bekannte CDU-Politikerin und Bundestagsabgeordnete Erika Steinbach ihren Austritt aus der Union bekannt. Heute hat sie die Gründe dafür in einem umfangreichen Statement bekannt gegeben“. Statement im vollen Wortlaut hier:

https://philosophia-perennis.com/2017/01/15/erika-steinbach-ruecktritt-2/


„Erika Steinbach verlässt wegen Merkels Asylpolitik dir CDU“

http://www.metropolico.org/2017/01/14/erika-steinbach-verlaesst-wegen-merkels-asylpolitik-die-cdu/


Read More



AfD TV überträgt ENF-Veranstaltung live!

 

Pressemitteilung: AfD TV überträgt ENF-Veranstaltung live aus Koblenz

„Die in Koblenz am 21. Januar stattfindende Veranstaltung der ENF-Fraktion wird von AfD-TV live übertragen. Der Kanal ist über YouTube und Facebook zu erreichen und erzielte in der Vergangenheit Reichweiten von bis zu 800.000 Zuschauern. Bekannt wurde AfD TV durch die Übertragung der umstrittenen Pro-Erdogan-Demo in Köln, die eine kontroverse Diskussion über den Einfluss Erdogans in Deutschland anstieß.

Mario Hau: „Die ENF hat sich dafür entschieden, die Vorträge ihrer Spitzen per Live-Streams übertragen zu lassen. AfD TV kommt der Einladung der ENF sehr gerne nach.

Unser Ziel ist es, die Bürger aus erster Hand und ungefiltert zu informieren – und das gebührenfrei. Eine politisch gefärbte Moderation und ein tendenziöses Zurechtschneiden von Redebeiträgen gibt es bei AfD TV nicht. Wir überlassen dem Zuschauer Kommentar und Bewertung der Sendung.

Unser Team freut sich auf die hochkarätige politische Veranstaltung in Koblenz, die sicher von vielen Bürgern verfolgt werden wird. Das Interesse ist schon jetzt riesig. Wir rechnen daher erneut mit einer sehr großen Reichweite und freuen uns auf die anschließende Diskussion mit unseren Zuschauern in den sozialen Medien.

Mario Hau und Joachim Paul,
Verantwortliche AfD TV“

Read More


Erika Steinbach tritt aus der CDU aus und macht dann noch Wahlwerbung für die AfD. Das ist schon ein Hammer, zumal es sich bei der Frau nicht um eine Hinterbänklerin im Bundestag in Berlin handelt. Offensichtlich kann Sie den Linkskurs der Partei unter Frau Merkel nicht mehr mittragen und schon gar nicht deren „Flüchtlingspolitik“ der ungehinderten Zuwanderung. Dieser Vorgang zeigt auf, wie die Partei langsam erodiert. Dieser Austritt sollte Schule machen.

Auch der einfältigste Bürger sollte daran aber erkennen, dass die üblen Verleumdungskampagnen gegen diese neue politische Kraft völlig überzogen sind und lediglich das Wahlvolk verunsichern sollen. Gelingen wird es nicht, denn immer mehr Bürger beginnen aufzuwachen.

https://www.welt.de/politik/deutschland/article161267733/Steinbach-landet-wohl-ganz-hinten-ohne-Tisch.html

Read More


Am 13. Januar 2017 starb plötzlich und unerwartet der Enthüllungsjournalist Udo Ulfkotte im Alter von nur knapp 57 Jahren an einem Herzinfarkt. Seither rätselt das Internet, ob es dahinter noch eine andere Wahrheit gibt. Dabei lautet die Frage wahrscheinlich nicht, ob und wie Ulfkotte ermordet wurde, sondern wer ihn auf dem Gewissen hat.

Plötzlicher Tod: Woran starb Udo Ulfkotte?

Read More


Neue Kampagne gegen den Familiennachzug gestartet

Kanzlerin Merkel praktiziert die Politik der offenen Grenzen. Im Jahr 2015 sind über eine Millionen Migranten nach Deutschland gekommen. Bereits das überfordert unser Land. Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge BAMF schätzte zuletzt, daß über den Familiennachzug – mindestens mit Blick auf die Syrer – sich die Migrantenzahlen noch verdoppeln werden. Wegen der Bundestagswahlen 2017 hat die Regierung dann mit dem Asylpaket 2 den Familiennachzug bis kurz nach der Wahl ausgesetzt. Ein Schelm, wer Böses dabei denkt.

Was aktuell an Familiennachzug schon läuft, ist zahlenmäßig nicht zu erfahren. Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge verweist auf das Auswärtige Amt und dieses teilte auf Anfrage mit, keine Zahlen zu erfassen. Aber eines ist gewiß: Es werden Millionen zusätzliche Migranten kommen. Und sie werden per Saldo nicht in unsere Sozialversicherungssysteme einzahlen, sondern diese belasten.

Das festzustellen wird nach den Plänen der Regierung vermutlich bald als „Fake-News“ zensiert, aber heute kann ich es noch so schreiben. Die Feststellung, daß abgesehen von den wirtschaftlichen Verwerfungen die gesellschaftlichen mindestens so schwerwiegend sein werden, dürfte schon heute als „Hate-Speech“ verfolgt werden. Ich wage es trotzdem.

Oder anders gesagt: Wir müssen handeln, bevor es zu spät ist. Wir müssen den Familiennachzug abschaffen und nicht nur bis zur Wahl. Die Regierung weiß, daß es Aufstände geben würde und an der Wahlurne will man diesen Aufstand vermeiden, aber dann… Das kann nicht sein.

Wenn auch Sie den Familiennachzug abschaffen wollen, dann unterschreiben Sie bitte hier.

Mit großem Danke und mit den besten Grüßen aus Berlin

Bin ich Ihre


Beatrix von Storch

Read More