Gesehen bei WZ: Wir bringen diesen Beitrag um der Polizei bei ihrer Arbeit zu helfen. Lesen Sie bitte genau die Täterbeschreibung. WZ hat diesen Beitrag so gut wie gesperrt.

Er verteidigte seine Freundin vor einem Grapscher. Die Täter flüchteten. Auch gibt es Berichte von Übergriffen im Gedränge. Dass es so voll war, ist Anlass für viel Kritik.

Auf der Brücke am Alten Hafen begegneten und stauten sich Fußgänger aus zwei Richtungen.

Auf der Brücke am Alten Hafen begegneten und stauten sich Fußgänger aus zwei Richtungen.

Auf der Brücke am Alten Hafen begegneten und stauten sich Fußgänger aus zwei Richtungen.

Die Freundin des Opfers bittet um Mithilfe.

Auf der Brücke am Alten Hafen begegneten und stauten sich Fußgänger aus zwei Richtungen.

Düsseldorf. Für die meisten der 750 000 Besucher war der Japan-Tag ein rauschendes Fest. Doch am Rande gab es Vorfälle, die den positiven Gesamteindruck trüben. Wie erst Montag bekannt wurde, ist am Tonhallenufer ein 29-Jähriger brutal zusammengeschlagen worden, nachdem er seine Freundin vor einer Sex-Attacke beschützen wollte. Derweil gab es im Internet weitere Berichte von Übergriffen im Gedränge. Weil es insgesamt am Rheinufer den ganzen Tag extrem voll war, hat eine Betroffene inzwischen einen kritischen Brief an die Organisatoren geschrieben.

Read More


Kommunikative Rüpelei hat auch in den traditionellen Medien Platz gefunden. Dem Wutbürger tritt im Internet der Wutjournalist gegenüber.

Beobachter auf einer Brücke während einer Pegida-Demonstration in Dresden. (Bild: Hannibal Hanschke / Reuters )
Beobachter auf einer Brücke während einer Pegida-Demonstration in Dresden. (Bild: Hannibal Hanschke / Reuters )

Der Zustand der öffentlichen Kommunikation in Deutschland gilt als beklagenswert. Hetze und Hass von rechts sind die Leitvokabeln, mit denen Politik und etablierte Medien diese Klage befeuern. Das Internet mit den sozialen Netzwerken gilt als Quell allen Übels. Hier werden Grenzen verletzt und kommunikativer Anstand fortwährend verhöhnt. Gesetze sollen mehr Kontrolle und auch Einschränkungen der Redefreiheit ermöglichen.

Die Intensität der öffentlichen Debatte mit ihrer Zuspitzung aufs Internet und auf alle dem Rechtspopulismus zugeschriebenen Übel können übersehen lassen, dass kommunikative Rüpelei längst auch ihren Platz in den traditionellen Medien gefunden hat. Dem Wutbürger im Internet tritt in manchen Leitmedien ein Wutjournalismus gegenüber, der Schimpfen, Weghören und Kommunikationsverweigerung zu Tugenden erklärt. Eine rhetorische Hau-drauf-Mentalität gegen den Feind von rechts gilt nicht nur in Kreisen von habituellen Krawall-Kolumnisten, wie sie der «Spiegel» beschäftigt, als Gebot der Stunde. So überraschte der Berliner «Tagesspiegel» seine Leser mit einem Beitrag, in dem er den Prügelmeuten der sogenannten Antifa ausdrücklich dankte, weil sie mit ihren Gewaltaktionen den politischen Gruppen, die sie zu Nazis erklären, die Wahrnehmung von Rede- und Demonstrationsfreiheit nach Kräften unmöglich machen.

Sympathie für Gewalttätige

[Weiterlesen]

Read More




Michael Hayden, Direktor der CIA a.D. Prognose für 2020:

“BRD nicht regierbar, weil Bürgerkrieg”!!!

Michael Hayden, Direktor der CIA a.D. Prognose für 2020: “BRD nicht regierbar, weil Bürgerkrieg”!!!

http://www.rolandtichy.de/gastbeitrag/merkel-und-die-hidschra-unbeabsichtigte-einladung-zur-eroberung/
Ihr Politiker in ganz Europa:

“SCHAUT GENAU HIN” !!!

Read More



Weiter bei  —> http://www.rolandtichy.de/daili-es-sentials/seibert-twittert-kurz-und-die-welt-dreht-sich-anders-rum/      Ist bei der CDU Panik ausgebrochen? .

Von: K.H.

Frau Merkels allmählicher Schwenk in der Flüchtlingspolitik – leider viel zu spät und ohnehin ineffektiv –

Ich empfehle jedem, diesen wenn auch ironischen Artikel von Roland Tichy  sorgfältig zu lesen. Danach zitierte Regierungssprecher Steffen Seibert unsere Kanzlerin jetzt mit den Worten: “Wir müssen in Europa lernen, unsere Außengrenzen zu schützen und selbst zu entscheiden, wer zu uns kommen kann.”

Nein, echt? Welch ein Witz! Konnten bzw. durften wir das bisher etwa nicht? Hatten und haben wir keine Asylgesetzgebung und verfügen wir nicht über gut ausgebildete Grenzschützer? Alles Däumchendreher, die nur so aussehen und tun, als wollten sie die Grenzen schützen? War es nicht Frau Merkel selbst, die sich eigenmächtig über Recht und Ordnung hinwegsetzte und mit ihrem merkwürdigen Willkommensruf die Menschenlawine sogar provozierte,  und das selbst ohne Beteiligung des Bundestags? Es klang seinerzeit, als wollte sie die ganze Welt aufnehmen. Ja, es klingt mir immer noch in den Ohren.  So sehr ich den jetzigen Schwenk begrüße, so ist und bleibt der Satz doch ein Scherz. Sie versucht es nun scheibchenweise und braucht dringend die Unterstützung der EU, so dass es möglichst keinem auffällt und damit sie langsam einen Schuldigen aufbaut. Tichy macht in seinem Beitrag deutlich, was er und die meisten Bürger Deutschlands von der Politik Merkels und ihrer ganz persönlichen Verbissenheit wirklich halten. Die Luft um die Kanzlerin wird extrem dünn, musste es doch so kommen. Ohne Einsicht, keine Korrektur und ohne Korrektur ist die CDU weg vom Fenster. Die Bundestagswahlen sind schneller da als der Noch-Regierung lieb ist. Die AfD lässt grüßen, denn sie behielt bisher doch in allen ihrer Forderungen recht. Ein Testfall für die Demokratie.

Read More



http://www.rp-online.de/nrw/panorama/bonn-bad-godesberg-17-jaehriger-niklas-b-nach-pruegelattacke-gestorben-aid-1.5974549

Der junge Mann ist  gestorben.   Die Menschen machen nun in Bad Godesberg mobil…bitte macht darauf aufmerksam, sonst wird es wieder verschwiegen!!!!!  Alle aus Deinem Kreis sollten diesen Verrückten schreiben!

Read More